Pokémon GO - Update 0.103.2 bringt neue Attacke & Hinweise auf PokéStop-Vorschlag-Feature

Pokémon GO erhält einen neuen Patch, der unter anderem einen zusätzlichen Angriff bereithält. Außerdem gibt es jede Menge Quality of Life-Verbesserungen.

von David Molke,
14.05.2018 14:35 Uhr

Pokémon GO dürfte demnächst das Feature zum Vorschlagen von PokéStops erhalten.Pokémon GO dürfte demnächst das Feature zum Vorschlagen von PokéStops erhalten.

Pokémon GO bekommt ein neues Update (0.103.2) verpasst, das in erster Linie einige Annehmlichkeiten einführt. Neben den klassischen Quality of Life-Verbesserungen erwartet uns aber auch noch ein neuer Feuer-Move für Glurak. Außerdem haben Dataminer das Update näher unter die Lupe genommen und darin weitere Details entdeckt.

Neue Attacke für den Community Day

In der APK-Datei zum neuen Update findet sich laut PokémonGO Hub die neue Attacke von Glurak. Sie heißt im Englischen Blast Burn, hierzulande hört sie auf den Namen Lohekanonade.

Den Angriff werden wir offenbar im Rahmen des kommenden Community Days einheimsen können (via Serebii). Wer sein Glutexo während des Mini-Events zu Glurak entwickelt, kann sich also auf die exklusive Feuer-Attacke freuen.

Community Day mit Glumanda
Alle Infos zum kommenden Mini-Event

Mehr Hinweise auf PokéStop-Vorschlags-Feature

Dass wir bald auch Orte für PokéStops vorschlagen können, scheint ebenfalls immer sicherer zu werden. In der APK-Datei wurden anscheinend zumindest die beiden neuen Fehlermeldungen "Internal error" und "Too many recent submissions" für die Funktion gefunden. Offenbar wird das Ganze also irgendwo schon fleißig getestet.

Datenschutzrichtlinien, Items & Performance-Probleme

Zu den Änderungen an der Nutzerfreundlichkeit gehört auch, dass wir in Zukunft raue Mengen an Sonderbonbons auf einen Schlag umwandeln können. Das ging in der Vergangenheit nur einzeln und war dadurch ziemlich mühselig.

Pokémon:
Inspiration für Pikachu keine Maus, sondern ein Eichhörnchen

Pokémon GO verlangt zudem von uns, dass wir den neuen Datenschutzrichtlinien zustimmen. Das dürfte wohl mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu tun haben, die am 25. Mai in Kraft tritt.

Desweiteren sollen dank des Updates nun die Performance-Probleme der Vergangenheit angehören, mit denen manche Trainer bei Raids zu kämpfen hatten.

Dazu gesellt sich auch noch ein neuer Dialog für den AR-Knopf, dessen Inhalt allerdings vorerst unklar bleibt. Zu guter Letzt soll es für 400 PokéMünzen künftig auch ein Sternenstück-Paket mit acht Sternenstücken im Shop geben.

Wie findet ihr das Update? Nehmt ihr am kommenden Community Day teil?

Pokémon GO - Die skurrilsten Pokémon-Fundorte ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen