Adventskalender 2019

Pokémon Go vergrößert Monsterinventar, allerdings nicht umsonst

Pokémon Go lässt uns bald mehr Pokémon im Inventar lagern. Allerdings bekommen wir den Platz nicht einfach geschenkt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
30.07.2019 10:42 Uhr

Pokémon GO-Spieler haben bald Platz für mehr Pokémon. Pokémon GO-Spieler haben bald Platz für mehr Pokémon.

Endlich mehr Platz! In einem Tweet haben die Entwickler von Pokémon Go verkündet, dass von nun an statt 2.000 ganze 2.500 Pokémon gelagert werden können. Allerdings bekommen wir das vergrößerte Inventar nicht einfach so, sondern müssen dafür blechen.

Beziehungsweise, golden (auch wenn das kein Wort ist). Die Erweiterung des Lagerplatzes muss im Ingame-Shop gekauft werden und kostet uns sage und schreibe 200 Pokémünzen pro 50 Speicherslots. Wollen wir das maximale Inventar ausnutzen, benötigen wir also 2000 Pokémünzen. Dafür müssen unsere Monster lange in der Arena stehen.

Theoretisch können wir bald 500 Relaxos mehr in unserem Inventar fassen. Theoretisch können wir bald 500 Relaxos mehr in unserem Inventar fassen.

Eine Frage der Geduld

Falls wir komplett blank sind, bekommen wir Pokémünzen zwar, in dem wir eigene Monster in die Arenen postieren. Aber sogar, wenn wir regelmäßig Pokémon einstellen, brauchen wir trotzdem, wie comicbook.com ausrechnete, 40 Tage, wenn die Kohle rein über die Gyms reinfließen soll.

Wer so lange nicht warten möchte, kann natürlich auch Münzen mit Echtgeld kaufen. Das ist dann eine Frage der persönlichen Einstellung.

Freut ihr euch über die Inventarerweiterung?


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen