Pokémon-Legenden: Arceus - Evoli fangen und entwickeln, so klappt's

In Pokémon-Legenden: Arceus kann sich Evoli zu einem von acht Pokémon weiterentwickeln. Wir zeigen euch die Fundorte und wie ihr Evoli entwickelt.

von Jasmin Beverungen,
21.02.2022 11:00 Uhr

Wenn ihr Evoli möglichst schnell in eurem Team haben wollt, müsst ihr euch an eine ganz bestimmte Stelle in der Hisui-Region begeben. Wenn ihr Evoli möglichst schnell in eurem Team haben wollt, müsst ihr euch an eine ganz bestimmte Stelle in der Hisui-Region begeben.

In Pokémon-Legenden: Arceus begegnet ihr Pokémon nicht mehr zufällig, vielmehr streifen sie nun in der Welt umher. Es liegt an euch, so viele Einträge wie möglich für den ersten Pokédex der Region zu erstellen.

Wenn ihr Evoli fangen und seine acht Weiterentwicklungen bekommen wollt, helfen wir euch weiter.

Evolis Fundorte: So findet ihr es

Wo kann ich Evoli finden? Evoli könnt ihr bereits im ersten Gebiet finden und fangen. Dazu müsst ihr vom Basiscamp aus Richtung Osten. Bei den Hufeisenwiesen, nahe der umherstreifenden Ponita, könnt ihr Evoli finden. Hier sind alle Fundorte von Evoli:

  • Obsidian-Grasland: Hufeisenwiesen
  • Kobalt-Küstenland: Übergangshang
  • Weißes Frostland: Arktilas-Eisblock/Lawinenhügel

Am rot markierten Kreis findet ihr Evoli im Obsidian-Grasland. Am rot markierten Kreis findet ihr Evoli im Obsidian-Grasland.

Seid vorsichtig bei der Annäherung, denn Evoli ist sehr scheu und rennt schnell weg. Beeren und Federbälle werden euch hier gute Dienste leisten. Wenn ihr Evoli farmen wollt, könnt ihr nach dem Fangen einfach die Expedition verlassen und eine neue starten, dadurch werden alle Pokémon resettet.

Evoli in Raum-Zeit-Verzerrungen fangen: Ihr könnt Evoli und sogar seine Weiterentwicklungen aber auch in Raum-Zeit-Verzerrungen finden, die in den verschiedenen Gebieten auftauchen können. Hier braucht ihr ein wenig Geduld, denn die Pokémon darin spawnen zufällig.

Für unsere Kollegin Eleen ist Pokémon-Legenden: Arceus die unerwartete Super-Evolution:

Pokémon-Legenden Arceus im Test: Die Super-Evolution, mit der wir nicht gerechnet haben   256     5

Mehr zum Thema

Pokémon-Legenden Arceus im Test: Die Super-Evolution, mit der wir nicht gerechnet haben

Evolis Entwicklungen und wie ihr Zuneigung erhöht

Habt ihr Evoli einmal gefangen, könnt ihr es in acht unterschiedliche Formen weiterentwickeln. Je nachdem, welches der acht Pokémon ihr erhalten wollt, müsst ihr andere Bedingungen erfüllen.

Evoli mit Entwicklungsstein entwickeln:

  • Evoli zu Flamara entwickeln: Evoli muss einen Feuerstein tragen.
  • Evoli zu Blitza entwickeln: Evoli muss einen Donnerstein tragen.
  • Evoli zu Aquana entwickeln: Evoli muss einen Wasserstein tragen.
  • Evoli zu Glaziola entwickeln: Evoli muss einen Eisstein tragen. Alternativ könnt ihr es zum Eisfelsen in den Untergrundtunneln des Weißen Frostlandes bringen. Steht ihr davor, könnt ihr es im Menü entwickeln. Der Eingang zum Tunnel liegt südlich des Arktilas-Eisblocks.
  • Evoli zu Folipurba entwickeln: Evoli muss einen Blattstein tragen. Alternativ könnt ihr es zum Grasfelsen im Obsidian-Grasland bringen. Steht ihr davor, könnt ihr es im Menü entwickeln. Den Felsen findet ihr westlich des Innerwaldes.

Evoli durch Zuneigung entwickeln:

Wenn Evoli die maximale Zuneigung erreicht, kann es sich außerdem in eine von drei Formen entwickeln. Welche das ist, hängt von der Tageszeit und den erlernten Attacken ab. Um die Zuneigung zu erhöhen, müsst ihr mit Evoli Kämpfe gewinnen, es aufleveln und Bäume schütteln oder Steine zerstören lassen.

  • Evoli zu Psiana entwickeln: Evoli muss eine hohe Zuneigung haben und sich tagsüber entwickeln, darf aber keine Feen-Attacke erlernt haben.
  • Evoli zu Nachtara entwickeln: Evoli muss eine hohe Zuneigung haben und sich nachts entwickeln, darf aber keine Feen-Attacke erlernt haben.
  • Evoli zu Feelinara entwickeln: Evoli muss eine hohe Zuneigung haben und eine Attacke vom Typ Fee erlernt haben.

Auf diese Weise könnt ihr acht weitere Einträge für euren ersten Pokédex sammeln. Insgesamt gibt es 242 Pokémon, die ihr fangen müsst. Welche das alles sind, findet ihr in einer separaten Auflistung. Solltet ihr euch nicht für das Sammeln, sondern nur für die Hauptgeschichte interessieren, dürft ihr mit rund 25 bis 30 Spielstunden rechnen. Um einen möglichst reibungslosen Einstieg zu haben, könnt ihr euch zusätzlich unsere 14 Tipps für den perfekten Einstieg ansehen.

Habt ihr Evoli in Pokémon-Legenden: Arceus bereits entdecken können?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.