Pokémon-Legenden: Arceus - Neues Gameplay zeigt die Open World in Aktion

Die erste Pokémon-Open World scheint genau das liefern zu wollen, was man von einem Open World-Spiel erwartet. Ein neuer Trailer von der Pokémon Presents zeigt die Spielwelt in Aktion.

von Hannes Rossow,
18.08.2021 16:03 Uhr

Pokémon-Legenden Arceus wird das Open World-Debüt von Pokémon. Pokémon-Legenden Arceus wird das Open World-Debüt von Pokémon.

Im Rahmen des Pokémon Presents-Streams bekam auch die Open World-Hoffnung Pokémon-Legenden: Arceus einen Platz im Rampenlicht. Mit einem umfangreichen Blick auf die verschiedenen Spielelemente und das Open World-Gameplay dürfte Fans nun etwas klarer werden, was bei diesem Pokémon-Spin off auf sie zukommt. Spielerisch scheint Pokémon-Legenden nämlich das zu werden, was es verspricht: ein klassisches Open World-Spiel.

Umfangreiches Gameplay zeigt, was es in Pokémon-Legenden: Arceus zu tun gibt

Gab es im ersten Trailer zum Nintendo Switch-Exclusive Pokémon-Legenden Arceus noch eine relativ leere Spielwelt zu sehen, wuseln jetzt zahlreiche Taschenmonster über die Graslandschaften der feudalen Hisui-Region. Und in der (offenbar) recht großen Welt gibt es viel zu tun:

  • Abwechslungsreiche Spielwelt: Eine dynamische Open World mit Tag-Nacht-Wechsel und verschiedenen Klimazonen. Mal fangen wir unsere Pokémon nachts oder bei Sonnenaufgang, mal in verschneiter Umgebung und mal in der Wüste.
  • Ausflug in die Vergangenheit: Ein mittelalterliches Szenario mit bewohnten Städten, die an das feudale Zeitalter Japans erinnern. Kein Wunder - Pokémon-Legenden: Arceus soll ja auch in der Vergangenheit spielen.
  • Typisch Open World: Wir können uns in der Spielwelt frei bewegen und gemeinsam mit einem Partner-Pokémon durch die Gegend streifen. Open World-typisch werden wir auch auf Flug-, Schwimm- und Reittiere zurrückgreifen können, um schneller längere Strecken absolvieren zu können.

Bestimmte Pokémon erlauben es euch, schneller durch die Spielwelt zu kommen - auch in der Luft. Bestimmte Pokémon erlauben es euch, schneller durch die Spielwelt zu kommen - auch in der Luft.

  • Ja, es gibt auch klassische Kämpfe: Wer befürchtet hat, in Pokémon-Legenden: Arceus läuft nun alles in Echtzeit ab, kann aufatmen. Wer starke Pokémon fangen will, muss sie in rundenbasierten Kämpfen erst schwächen. Dafür kommen unsere Taschenmonster zum Einsatz, denen wir Befehle geben können. Auch das Move-Set der Pokémon besteht aus den klassischen vier Attacken, die gleichzeitig erlernbar sind.
  • Fangen geht aber auch anders: Wenn wir schleichend im Stealth-Modus unachtsamen Pokémon näherkommen können, kann es schon ausreichen, einfach einen Poké-Ball zu werfen, um den Fang sicherzustellen. Das wird allerdings nicht bei jedem Taschenmonster funktionieren.
  • Eine düstere Geschichte: In der Story von Pokémon-Legenden: Arceus scheint es darum zu gehen, dass die in der Wildnis lebenden Pokémon durch ein mysteriöses Ereignis, einen Blitzeinschlag, wie bessessen wirken und aggressiv vorgehen. Was dahinter steckt und was wir tun können, um die Ordnung wiederherstellen, erfahren wir aber wohl erst zum Release.
  • Neue Pokémon-Formen: Die Hisui-Region, wie sie im Spiel heißt, bringt auch neue Formen bekannter Pokémon mit sich. So gibt es beispielsweise eine neue Form von Fukano.

Hier könnt ihr euch den neuesten Trailer zum Spiel anschauen:

Pokémon-Legenden: Arceus - Neuer Trailer zeigt Gameplay 4:08 Pokémon-Legenden: Arceus - Neuer Trailer zeigt Gameplay

Die erste Pokémon-Open World liefert das, was man von einer Open World erwartet

Mit Pokémon-Legenden: Arceus will Entwickler Game Freak neue Wege beschreiten. Der Trend zu offeneren Spielarealen hatte sich in der Pokémon-Reihe schon zuletzt stark abgezeichnet und umso spannender ist es, dass die Open World - inklusive typischer Mechaniken - nun auch in der Welt der Taschenmonster Einzug hält.

Neue Wege: Der Vergleich zu Zelda: Breath of the Wild kommt nicht von ungefähr. Erneut wird eine sonst eher lineare (mal mehr, mal weniger) Erfahrung mit einem großen Schluck spielerischer Freiheit gefüttert. Und bislang scheint es so, als wolle man hier auch keine Kompromisse eingehen. Erkundung weiter Ebenen, ein ausgeprägter Sammeltrieb und viele verschiedene Orte machen Pokémon-Legenden: Arceus zu einem interessanten Experiment. Es bleibt abzuwarten, wie viele neue Ideen aber tatsächlich im Spiel stecken.

Der Releasetermin von Pokémon-Legenden: Arceus ist unverändert. Das Switch-Exclusive ist ab dem 28. Januar 2022 im Handel erhältlich.

Welchen Eindruck macht Pokémon-Legenden: Arceus auf euch?

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.