Pokémon-Legenden: Arceus wirft euch ein Shiny-Ponita geradezu hinterher

Pokémon-Legenden: Arceus macht die Shiny-Jagd so einfach, dass ihr zumindest ein bestimmtes Shiny-Pokémon beinahe geschenkt bekommt.

von David Molke,
03.02.2022 14:11 Uhr

So sieht das Shiny Ponita in Pokémon-Legenden: Arceus aus. So sieht das Shiny Ponita in Pokémon-Legenden: Arceus aus.

Pokémon-Fans müssen normalerweise sehr viele Stunden investieren, wenn sie sich auf die Shiny-Jagd begeben. Im neuen Pokémon-Legenden: Arceus gibt es jetzt aber die Möglichkeit, eines der super seltenen und begehrten Spezial-Pokémon ohne den ganzen Grind zu ergattern. Um an das Shiny Ponita zu kommen, müsst ihr einfach nur eine Nebenmission absolvieren und das begehrte Wesen gehört euch.

Pokémon-Legenden: Arceus fixt Shiny-Jäger*innen mit Ponita an

Falls ihr bisher noch nicht wusstet, was Shiny oder auch Schillernde Pokémon sind, reibt es euch der neueste Teil Pokémon-Legenden: Arceus so richtig unter die Nase. Fast so, als wollte das Spiel sichergehen, dass ihr euch darüber im Klaren seid, dass es von jedem Pokémon auch noch eine extrem seltene, andersfarbige Version gibt.

Hier könnt ihr euch nochmal unser Test-Video zu Pokémon-Legenden: Arceus anschauen:

Pokémon Legenden Arceus ist nicht schön, aber verdammt gut - Testvideo zur Poké-Revolution 8:50 Pokémon Legenden Arceus ist nicht schön, aber verdammt gut - Testvideo zur Poké-Revolution

Shiny Pokémon fast geschenkt: In Pokémon-Legenden Arceus werdet ihr im Rahmen einer Nebenquest beinahe mit der Nase auf ein Shiny Ponita gestoßen. Das sollt ihr fangen und das Unterfangen lässt sich auch einigermaßen einfach erledigen. Das Shiny taucht nämlich verlässlich immer wieder an derselben Stelle auf.

So funktioniert's: In Jubeldorf bekommt ihr an der Tafel im Büro von Professor Laven eine Nebenaufgabe mit dem Titel "Seltenes Ponita gesichtet!". Die Mission lässt sich dort finden, sobald ihr den ersten rasenden König erledigt habt. In eurer Liste wird die Nebenquest als Auftrag 19 gelistet. Geht daraufhin zur Brücke westlich von Jubeldorf und redet mit Iago.

Anschließend findet ihr in den Hufeisenwiesen im Obsidian-Grasland das ungewöhnliche Shiny-Ponita mit blau leuchtenden Haaren statt der sonst üblichen roten Färbung. Dann könnt ihr das überraschend friedliche Pokémon einfangen. Klappt es nicht sofort, könnt ihr problemlos zurück nach Jubeldorf und noch einmal neu anfangen. Bei eurer Rückkehr ist auch das Shiny Ponita wieder da.

Was ihr sonst noch für den perfekten Einstieg ins Spiel braucht, findet ihr hier:

14 Tipps für den perfekten Einstieg   8     2

Pokémon-Legenden: Arceus

14 Tipps für den perfekten Einstieg

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann sich auf ausgedehnte Shiny-Jagd begeben. Aber Vorsicht: Das kann erstens regelrecht süchtig machen und zweitens extrem lange dauern. Die Chancen, auf eine Shiny-Variante zu treffen, stehen ungefähr bei 1:4000.

Habt ihr das Shiny Ponita schon eingeheimst? Interessieren euch die seltenen Versionen überhaupt?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.