Pokémon: Pandir kommt in 4 Mrd. Versionen, aber eine ganz bestimmte könnt ihr nie fangen

Das Pandir-Pokémon kann vier Milliarden verschiedene Muster haben. Aber ein ganz bestimmtes Pandir gibt es überhaupt nicht, danach braucht ihr gar nicht erst suchen.

Das Pandir-Pokémon sieht wie ein niedlicher Mix aus Panda und Häschen aus. Das Pandir-Pokémon sieht wie ein niedlicher Mix aus Panda und Häschen aus.

Beim Pandir handelt es sich um ein niedliches, leicht verwirrtes Pokémon, das keinen Gleichgewichtssinn hat. Dafür aber einige Punkte im Gesicht und die sind immer unterschiedlich verteilt. Weil die zufällige Anordnung für sage und schreibe vier Milliarden verschiedene Variationen sorgen kann, sammeln einige Trainer möglichst viele unterschiedliche Versionen. Aber falls irgendwer da draußen nach einem Pandir komplett ohne Punkte sucht, kann er*sie die Bemühungen einstellen. Ein Pandir komplett ohne Punkte kann es trotz der vielen Variationen nicht geben und das hat einen einfachen Grund.

So werden die Punkte auf den Pandir-Pokémon verteilt

Überraschung! Falls ihr es noch nicht wusstet, wisst ihr es jetzt: Beim Pandir werden die Punkte im Gesicht zufällig verteilt. Es gibt davon vier Stück und die Punkte hängen mit dem Persönlichkeitswert der einzelnen Pokémon zusammen. Dieser Wert ist beim normalen Pokémon-Spielen nicht ersichtlich, bestimmt aber seit Rubin und Saphir zum Beispiel Fähigkeiten oder Geschlecht der Pokémon – und beim Pandir eben auch dessen Punkte.

4 Milliarden Muster: Weil es insgesamt vier Milliarden verschiedene Persönlichkeitswerte geben kann, existieren auch vier Milliarden unterschiedliche Punkte-Muster auf den Pandir-Pokémon. Dementsprechend sammeln einige Fans möglichst viele verschiedene.

Alle zu fangen, dürfte einigermaßen unmöglich sein und ein Pandir ganz ohne Punkte gibt es in der Theorie, aber im Spiel letztendlich gar nicht.

Wieso nicht ohne Punkte? Das liegt daran, dass sich die vier Punkte immer in vier Bereichen auf dem Sprite des Pandir-Pokémon anordnen. Die Bereiche überlappen sich allesamt gegenseitig und decken teilweise auch Bereiche ab, die transparent sind. Das heißt, dass bei einigen Anordnungen der Punkt auch neben dem Pokémon landen kann und es dann dort keinen hat.

Aber ein Bereich ist so angeordnet, dass zu wenig Platz neben dem Pandir frei ist: Rechts unten muss immer ein Punkt sein (via ScreenRant):

Darum gibt es kein Pandir ganz ohne Punkte: In jedem Rechteck landet ein Punkt und das Rechteck rechts unten bietet nicht genug Platz neben dem Pandir, so dass dort immer ein Teil des Punktes sichtbar sein muss. (Bild: https:screenrant.compokemon-impossible-catch-spinda-pattern-spotless-design) Darum gibt es kein Pandir ganz ohne Punkte: In jedem Rechteck landet ein Punkt und das Rechteck rechts unten bietet nicht genug Platz neben dem Pandir, so dass dort immer ein Teil des Punktes sichtbar sein muss. (Bild: https://screenrant.com/pokemon-impossible-catch-spinda-pattern-spotless-design/)

Ihr könnt also durchaus ein Pandir mit weniger als vier Punkten finden. Dann überlappen sich die Punkte und sehen aus wie einer oder sie sind bei der Verteilung neben dem Pokémon gelandet.

Aber komplett ohne Punkte geht nicht, wegen der vier Rechtecke und der Anordnung beziehungsweise dem fehlenden Platz daneben rechts unten. Es gibt natürlich auch Online-Simulatoren wie den Spinda-Painter, mit denen ihr eure eigenen Pandir-Muster generieren könnt.

Mehr Pokémon-News gibt es hier:

Falls ihr jetzt wieder ordentlich angefixt seid, aber noch nicht wisst, was ihr als nächstes spielen sollt: Bald erscheint das nächste Pokémon-Spiel der Hauptreihe. Pokémon Karmesin und Purpur bringen die neunte Generation, eine nahtlose Open World und Koop mit. Hier könnt ihr euch den Trailer zum nächsten Pokémon ansehen.

Hättet ihr gedacht, dass es so viele Varianten, aber kein Pandir ohne Punkte gibt? Wie viele habt ihr?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.