Pokémon-Fan baut derart schönes Alabastia-Diorama, dass wir sofort eine Runde Rot/Blau spielen wollen

So habt ihr Alabastia vermutlich noch nie gesehen. Ein findiger Fan hat ein 3D-Diorama das Heimatdorfs von Ash Ketchum erschaffen, das süße Erinnerungen weckt.

von Jonathan Harsch,
22.06.2022 08:00 Uhr

So dürfte Ash sein Dorf nicht wiedererkennen. So dürfte Ash sein Dorf nicht wiedererkennen.

Noch in diesem Jahr erscheint mit Pokémon Karmesin und Purpur die 9. Generation des Franchise. Alles begann im Oktober 1999, als die ersten Spiele, Pokémon Rot und Blau, endlich auch in Europa auf den Markt kamen. Seitdem erschienen unzählige Sequels, Spin-Offs und Remakes, doch bis heute löst die 1. Generation bei denen, die von Anfang an dabei waren, vermutlich die größte Nostalgie aus.

Kein Wunder also, dass die Taschenmonster und das Setting von Rot und Blau bis heute Kultstatus genießen und Fans zu kreativen Projekten wie diesem besonders hübschen Diorama animieren.

Diorama mit ganz eigenem Stil

Darum geht es: Im Pokémon-Subreddit hat Salt_Truth_611 einen kurzen Clip zu seinem Projekt veröffentlicht. Zu sehen ist Alabastia, das Dorf, in dem damals unsere Reise mit Ash Ketchum durch die Kanto-Region begann. Hier gingen wir unsere ersten Schritte und durften uns zwischen Schiggy, Glumanda und Bisasam entscheiden, bevor wir gemeinsam mit unserem Rivalen Gary von Professor Eich auf das Abenteuer geschickt wurden, um seinen PokéDex zu vervollständigen.

Aber seht euch das Diorama einfach selbst an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Stil erinnert an moderne 2D-RPGs: Trotz der Pixel-Optik sieht das Diorama schicker aus als die ursprünglichen Versionen von Rot und Blau, die damals auf dem originalen Game Boy erschienen. Besonders auffällig ist die glänzende Kunststoffplatte, die als Basis fungiert. Sie gibt dem ganzen Modell das gewisse Etwas.

Allgemein sind statt der Game Boy-Variante eher Parallelen zum "2D-HD"-Artstyle von Spielen wie Octopath Traveler oder Triangle Strategy zu erkennen. Salt_Truth_611 ist übrigens noch lange nicht fertig. Als Nächstes soll die Route 1 nachgebaut und an den Wassereffekten gearbeitet werden.

Weitere News aus dem Pokémon-Universum:

Fan-Projekt macht Lust auf neues Remake von Rot/Blau

Dass die 1. Generation für immer in den Köpfen der Pokémon-Community bleiben wird, beweist auch ein anderes Projekt. Mit einem Mock-Up-Trailer zeigt uns ein Fan, wie ein Remake von Pokémon Rot und Blau aussehen könnte. Dabei geht es nicht darum, dem Klassiker eine möglichst moderne Technik und einen realistischen Artstyle aufzudrücken. Stattdessen beruht die Optik auf den Zeichnungen von Game Freak, die wir zum Beispiel in den Anleitungen bestaunen durften.

Da bekommen wir doch Lust auf ein cooles Remake, das moderne Technik mit dem Charme der Originale verbindet und damit Fans der 1. Generation sowie später dazugekommene Spieler*innen abholt.

Wie gefällt euch der Stil dieses Diorama? Macht es euch auch Lust auf neue Remakes?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.