Adventskalender 2019

Pokémon Schwert & Schild: Alle Evoli-Entwicklungen & wie ihr sie bekommt

In Pokémon Schwert und Schild funktionieren die Evoli-Entwicklungen ein bisschen anders als in Pokémon GO. Wie ihr Folipurba, Feelinara oder Glaziola bekommt, klären wir hier in der Übersicht.

von David Molke,
22.11.2019 11:12 Uhr

Auch Pokémon Schwert und Schild bietet diverse unterschidliche Evoli-Entwicklungen Auch Pokémon Schwert und Schild bietet diverse unterschidliche Evoli-Entwicklungen

Evoli verfügt in Pokémon Schwert und Schild über stolze acht Evolutions-Formen, in die es sich weiterentwickeln kann. Fünf davon lassen sich mit Hilfe von Steinen erreichen, bei den drei anderen sieht die Sache allerdings etwas komplizierter aus. Wir klären in dieser Übersicht, wo und wie ihr alle Evoli-Entwicklungen bekommen könnt.

Alle Evoli-Entwicklungen in Pokémon Schwert & Schild

Evoli ist etwas Besonderes: Wie in den meisten bisherigen Pokémon-Teilen könnt ihr Evoli in viele verschiedene Pokémon weiter entwickeln. Je nachdem, welche Methode ihr dafür benutzt. An den Evolutions-Arten ändert sich nur wenig, aber Glaziola und Folipurba lassen sich jetzt leichter ergattern.

Diese Evoli-Entwicklungen gibt es:

Insgesamt könnt ihr euer Evoli in acht verschiedene Pokémon weiterentwickeln.

  • Flamara
  • Folipurba
  • Glaziola
  • Blitza
  • Aquana
  • Psiana
  • Nachtara
  • Feelinara

Wo finde ich Evoli? Für die Evolution benötigt ihr natürlich zuallererst einmal ein Evoli. Das Pokémon findet ihr relativ einfach. Ihr könnt es zu jeder Tages- und Nachtzeit auf der 4. Route fangen. Wie gewohnt müsst ihr es erst im Kampf schwächen und dann mit einem Pokéball bewerfen.

Habt ihr Let's Go, Evoli gespielt, bekommt ihr zudem Evoli im Spiel geschenkt.

Mit dem Evoli, das ihr für einen Pokémon: Let's Go Evoli-Spielstand bekommt, funktionieren diese Weiterentwicklungen nicht, ihr müsst eines fangen. Mit dem Evoli, das ihr für einen Pokémon: Let's Go Evoli-Spielstand bekommt, funktionieren diese Weiterentwicklungen nicht, ihr müsst eines fangen.

Wie entwickele ich Evoli in Pokémon Schwert und Schild?

So funktioniert's: Um euer Evoli weiterentwickeln zu können, muss es mindestens Stufe 15 erreicht haben. Anschließend könnt ihr Steine benutzen, um ein Folipurba, Glaziola, Aquana, Blitza oder Flamara zu erhalten. Psiana und Nachtara sowie Feelinarar werden anders entwickelt.

  • Aquana (Wasserstein): Ihr findet in der Naturzone am Milza-See links über die Brücke in der Nähe eines Pokémon-Nests einen Wasserstein-Pokéball
  • Flamara (Feuerstein): Vom Milza-See aus nach links über die Brücke, findet ihr links bei der Stadtmauer einen Pokéball mit Feuerstein
  • Blitza (Donnerstein): Vom Milza-See aus Richtung Milotic-See im Norden, rechts neben der Brücke auf dem Plateau ist ein Donnerstein-Pokéball im Gras versteckt
  • Folipurba (Blattstein): In Turffield an der Kreuzung links vom Pokémon-Center nach links und weiter nach unten in die Sackgasse, dort funkelt ein versteckter Blattstein
  • Glaziola (Eisstein): An der Route 9 findet ihr links in der Circester Bucht die Anglerin Sabine, von der ihr den Eisstein bekommen könnt

Psiana & Nachtara machen es euch ein bisschen schwieriger

Freundschaft ist alles: Um aus eurem Evoli Psiana oder Nachtara zu machen, müsst ihr zunächst eure Freundschaft erhöhen. Das könnt ihr durch Kämpfen, Füttern oder Spielen beim Poké-Camping erledigen. Habt ihr den höchsten Wert erreicht, braucht ihr nur noch einen weiteren Stufenaufstieg.

Am Tag oder nachts: Auf die Tages- und Nachtzeit kommt es an. Steigt euer Evoli am Tag auf, entwickelt es sich zu Psiana. In der Nacht wird aus Evoli ein Nachtara, wie der Name schon sagt.

Pokémon Schwert & Schild lässt euch Evoli in acht Pokémon weiterentwickeln. Pokémon Schwert & Schild lässt euch Evoli in acht Pokémon weiterentwickeln.

Last but not least: Feelinara

Auch hier zählt die Freundschaft, um euer Evoli zu einem Feelinara weiter zu entwickeln. Aber drei Herzen reichen nicht. Evoli muss auch eine Attacke vom Typ Fee beherrschen. Dann entwickelt es sich automatisch beim nächsten Stufenaufstieg zu einem Feelinara.

Eine gute Möglichkeit dafür ist beispielsweise die Kulleraugen-Attacke, die ihr schon ziemlich früh im Spiel bekommen könnt.

Mehr News zum Thema:


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen