Adventskalender 2019

Pokémon Schwert/Schild: Shinys fangen & Chancen erhöhen

Wie hoch ist die Spawn-Chance von schillernden Pokémon in Schwert & Schild, wie kann ich die Chance erhöhen? Alle Infos zum Shiny-Hunting.

von Linda Sprenger,
26.11.2019 11:52 Uhr

Auch in Pokémon gibt es Shinys. Auch in Pokémon gibt es Shinys.

In diesem Guide fassen wir alle bislang bekannten Tipps und Tricks fürs Shiny-Hunting in Pokémon Schwert und Schild zusammen, und verraten dabei, wie ihr schillernde Pokémon findet, wie hoch die Chance ist und wie ihr sie am besten fangt (via Progameguides).

Update: Diesen Artikel haben wir am 26. November mit neuen Infos versehen.

Kerninfos zu Shiny-Pokémon in Schwert & Schild

Was sind Shinys? Schillernde Pokémon, oder eben Shinys, unterscheiden sich farblich von ihrer herkömmlichen Version. Ein Shiny-Garados erstrahlt beispielsweise in rot, das normale Garados hingegen ist blau.

Wie erkenne ich Shinys? Wenn ihr - gerade bei neuen Pokémon der 8. Generation - die Farbgebungen noch nicht im Kopf habt, dann könnt ihr Shinys noch an einem anderen Merkmal erkennen: Sie glitzern für einen kurzen Moment nach dem Start eines Kampfes und sind im Menü mit einem Glitzersymbol gegekennzeichnet. Das erkennt ihr am Beispiel von Shiny-Smogon, das wir glücklicherweise fangen konnten:

Ein Shiny wie dieses von uns gefangene Smogon hat zudem ein Glitzersymbol im Menü links, wenn ihr es in der Box aufruft. Ein Shiny wie dieses von uns gefangene Smogon hat zudem ein Glitzersymbol im Menü links, wenn ihr es in der Box aufruft.

Shinys erkennt ihr nicht direkt in der Spielwelt: In Schwert und Schild laufen Pokémon wie in Let's Go, Pikachu und Evoli frei in der Spielwelt Galars herum, daneben könnt ihr sie aber auch in Zufallskämpfen antreffen. Das Spiel fährt diesmal also zweigleisig.

Shinys können sowohl direkt sichtbare Pokémon in der Spielwelt sein, als auch in Zufallskämpfen auftauchen. Seht ihr ein Pokémon durchs hohe Gras streunen, könnt ihr allein am Modell allerdings nicht sofort erkennen, dass es sich um ein Shiny handelt - ihr müsst immer erst einen Kampf starten.

Das Shiny-Smogon, was wir gefangen haben, sah im hohen Gras wie die herkömmliche Form (lila) aus, im Kampfbildschirm entpuppte es sich jedoch als schillernd (blau).

Wie hoch ist die Chance, ein Shiny in Schwert & Schild zu fangen?

Eine offiziell genannte Wahrscheinlichkeit gibt es noch nicht, jedoch hat sich der bekannte Dataminer Kaphotics bereits etwas im Spielcode umgesehen.

Auf Twitter schreibt er, dass die Shiny-Chance in Schwert und Schild zu hoch sei wie in vorherigen Spielen aus der Hauptreihe, nämlich 1 zu 4096. Sprich: Wirklich sehr selten.

Shinys zeigen sich nicht direkt, sondern erst im Kampfbildschirm. Dieses Onyx könnte also durchaus schillernd sein, obwohl es auf dem ersten Blick nicht so aussieht. Shinys zeigen sich nicht direkt, sondern erst im Kampfbildschirm. Dieses Onyx könnte also durchaus schillernd sein, obwohl es auf dem ersten Blick nicht so aussieht.

Ihr könnt die Spawn-Wahrscheinlichkeit von Shinys aber erhöhen

Kämpft oft gegen dasselbe Pokémon

Je öfter ihr gegen ein Pokémon gekämpft habt, das eine Shiny-Form besitzt, desto größer die Chance, ein entsprechendes Shiny zu fangen, schreibt ebenfalls Dataminer Kaphotics via Twitter.

Habt ihr 500 Mal dasselbe Pokémon, also beispielsweise ein Pikachu, bekämpft, dann erhöht ihr eure Chancen auf Shiny-Pikachu immens. Im Pokédex könnt ihr nachschauen, wie oft ihr ein bestimmtes Monster besiegt habt.

Chaining

Sogenanntes Chaining erhöht ebenfalls die Chance: Besiegt ihr beispielsweise ununterbrochen 20 Pikachus, steigert ihr damit die Chance auf ein Shiny-Pikachu um 14 Prozent.

Solltet ihr zwischendrin auf ein anderes Pokémon treffen, dürft ihr es allerdings nicht über den Jordan schicken. Ihr müsst die Flucht ergreifen, ansonsten ist die Kette durchbrochen.

Habt ihr ein bestimmtes Shiny ins Auge gefasst, begebt euch also am besten zu der Stelle im Spiel, wo es vermehrt auftritt. Wollt ihr beispielsweise ein Shiny-Wolly, dann solltet ihr in der Umgebung rund um eure Heimatstadt farmen.

Schillerpin

Das Schillerpin (Shiny Charm) steigert die Spawn-Rate ebenfalls: Dataminer haben bereits herausgefunden, dass wir das Basis-Item im Spiel erhalten können, wie und wo, ist nun ebenfalls bekannt.

So bekommt ihr das Schillerpin: Wie In Let's Go erhaltet ihr das Item erst nach der Komplettierung eures Pokédex. Ihr müsst also zunächst die Story von Schwert & Schild beenden und dann alle Pokémon fangen, die euch noch fehlen. Habt ihr das gepackt, besucht das Hotel in der Stadt Circhester. Geht nach links, dann nach oben. Hier findet ihr einen Arztgehilfen, der euch das Item überreicht.

Ab Generation 6 erhöht das Schillerpin die Shiny-Chance auf 1:1365. In Schwert und Schild dürfte es ähnlich sein, konkrete Zahlen haben wir noch nicht.

Shiny-Zucht durch Masuda-Methode

Dieser Shiny-Trick erhielt ihren Namen zwar von den Pokémon-Fans, wurde aber tatsächlich zum ersten Mal von Junichi Masuda, dem aktuellen Director des Pokémon-Entwicklers Game Freak, dokumentiert.

Kurzgefasst: Züchtet ihr ein Pokémon aus zwei Monstern, von dem eines aus einem Spiel kommt, das eine andere Sprach-, beziehungsweise Länderkennung hat, steigt die Chance auf Shinys erheblich. Dazu müsst ihr lediglich ein Pokémon ertauschen, das aus einem Spiel mit einer anderen Sprache stammt, und ihr werdet den Erfolg sehen.

Mit dieser Methode ist es möglich, sechsmal so viele Shinys wie normal zu erhalten. Wie die Masuda-Methode genau funktioniert, erklären wir euch hier.

Starter sind Shiny-Locked

Die Schwert & Schild-Starter gibt es zumindest anfangs nicht als Shinys. Die Schwert & Schild-Starter gibt es zumindest anfangs nicht als Shinys.

Wie in Pokémon Let's Go sind die Starter in Schwert und Schild "shiny locked" - die drei am Anfang auswählbaren Beginner-Pokémon stehen also niemals in ihrer Shiny-Variante zur Auswahl. Falls ihr also den einfach Weg gehen wolltet und so lange einen neuen Spielstand anlegen wolltet, bis euch ein Shiny-Starter zur Verfügung steht, müssen wir euch enttäuschen.

Der Grund dafür? Die Starter tauchen in Zwischensequenzen auf, sollen dort aber nur in ihrer normalen Farbe zu sehen sein. Die Entwickler wollten also schlicht Verwirrungen vermeiden.

Memmeon, Chimpep und Hopplo sind im Spiel allerdings trotzdem als Shiny erhältlich. Ihr könnt sie aus Eiern brüten, wenn ihr Glück habt. Der Shiny-Lock betrifft nur die Starter, die ihr zu Beginn eures Abenteuers auswählen müsst. So sehen die Starter & Entwicklungen als Shinys aus.

Es gibt angeblich noch eine 2. ultra-seltene Shiny-Form

Links ein normales Shiny, rechts ein "Square Shiny". Links ein normales Shiny, rechts ein "Square Shiny".

In Schwert & Schild tauchen Dataminern zufolge neben herkömmlichen Shinys sogenannte Square-Shinys auf. Hierbei soll es sich um eine Sonder-Form von schillernden Pokémon handeln, die in Diamanten glitzern, nicht in Sternen.

Sie sind angeblich noch seltener als herkömmliche Shinys (Chance 1:65536).

Diese Shiny-Pokémon sind bereits bekannt

Achtung: Das folgende Bild enthält Spoiler. Manchmal will man sich ja im Bezug auf Shiny-Farben eben doch überraschen lassen.

Schon vor dem Release von Schwert und Schild wurden etliche Shiny-Formen von Monstern in Schwert und Schild geleakt (via Reddit):

Diese Shinys aus Schwert und Schild sind bereits bekannt. Diese Shinys aus Schwert und Schild sind bereits bekannt.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen