Prince of Persia-Remake: Hinweise auf Switch-Version wurden gelöscht

Das Prince of Persia-Remake bekommt keine Switch-Version. Zumindest vorerst, denn Ubisoft selbst hatte kurzzeitig Hinweise dazu online.

von Annika Bavendiek,
11.09.2020 12:53 Uhr

Der Prince of Persia kehrt in einem Remake zu The Sands of Time zurück. Allerdings nicht für die Nintendo Switch, oder vielleicht doch? Der Prince of Persia kehrt in einem Remake zu The Sands of Time zurück. Allerdings nicht für die Nintendo Switch, oder vielleicht doch?

So schnell kann es gehen. In der einen Sekunde sieht es noch danach aus, dass das Remake zu Prince of Persia: The Sands of Time eine Switch-Version erhält, in der anderen Sekunde finden sich dazu keinerlei Hinweise mehr. Ubisoft hat noch schnell aufgeräumt, wie es scheint.

Ubisoft hat selbst die Switch-Version erwähnt

Beim gestrigen Ubisoft Forward-Livestream wurde ein Remake zu The Sands of Time von 2003 offiziell angekündigt, allerdings nur für die PS4, Xbox One und den PC. Von einer Switch-Version war nichts zu sehen oder zu hören. Laut GoNintendo passt das zwar zu den Aussagen einiger Insider, die nach einem Leak ein Prince of Persia-Remake für die Switch verneinten, allerdings gab es im Netz wieder mehrere Anzeichen dafür.

So berichten User auf Reddit, dass die offizielle Ubisoft-Website zum Remake eine Switch-Version erwähnt hatte. Die Informationen dazu seien aber bereits wieder entfernt worden. Darüber hinaus nannte auch der französische Twitter-Account von Ubisoft die Switch-Version in einem Ankündigungs-Tweet. Dieser wurde aber ebenfalls schnell wieder gelöscht und durch einen neuen, angepassten Tweet ersetzt:

Link zum Twitter-Inhalt

In dem Originaltweet hieß es eigentlich "Sur Switch, PS4, Xbox One, PC, Stadia et sur next gen à leur sortie.", wie ein Screenshot zeigt. Damit wurden nicht nur kurzfristig die Informationen zur PS5 und Xbox Series X/S entfernt, sondern auch die Google Stadia und Nintendo Switch als unterstützte Plattformen zurückgenommen.

Auch GameStop hat die Switch-Version erwähnt: Ubisoft scheint die Switch-Version nicht nur bei sich kurzfristig unter den Teppich kehren zu wollen. Laut Reddit hatte auch die Einzelhändlerkette GameStop eine Switch-Version gelistet. Die Quelle dazu wurde jedoch gesperrt.

Wir haben bei Ubisoft nachgefragt und werden bei einer Antwort diesen Artikel aktualisieren.

Da damit das Remake zu Prince of Persia: The Sands of Time offiziell nicht für die Nintendo Switch angekündigt wurde, können wir mit dem Prinzen ab dem 21. Januar 2021 (vorerst) nur auf PS4 und Xbox One loslegen. Das Remake ist aber trotz Tweet-Anpassung auf PS5 und Xbox Series X/S spielbar, allerdings nur über Abwärtskompatibilität. Ob das neue Prince of Persia doch irgendwann für die Nintendo Switch kommt, bleibt abzuwarten. Es wäre nach diesen Hinweisen aber schon verwunderlich, wenn es nicht irgendwann nachgereicht wird.

Mehr zum originalgetreuen Remake Sands of Time findet ihr im Artikel zur offiziellen Ankündigung:

Prince of Persia kehrt zurück: Sands of Time-Remake endlich angekündigt   63     1

Mehr zum Thema

Prince of Persia kehrt zurück: Sands of Time-Remake endlich angekündigt

Was haltet ihr von den Hinweisen, die dann alle wieder gelöscht wurden?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.