PS4 System-Update 4.0 - Die wichtigsten Neuerungen in der Übersicht

Verbesserte Benutzeroberfläche, Ordner, Schnellmenü und vieles mehr. Das Firmware-Update 4.0 für die PS4 hat einige Neuerungen zu bieten. Wir stellen die wichtigsten vor.

von Tobias Veltin,
13.09.2016 17:30 Uhr

Das steckt im System-Update 4.0.Das steckt im System-Update 4.0.

Am 13. September hat Sony das System-Update 4.0 für die PS4 veröffentlicht, das auch unter dem Codenamen Shingen bekannt ist. Die neue Firmware verpasst der Konsole ein paar praktische Neuerungen, die euch vor allem im Hauptmenü der Konsole auffallen dürften. Dazu gehören unter anderem eine angepasste Nutzeroberfläche, die Integration von Ordnern, Community-Anpassungen und ein praktisches Quick-Menü. Nachfolgend listen wir die wichtigsten neuen Features auf.

Ergänzung von HDR

Das Firmware-Update fügt allen PS4-Konsolen die Unterstützung von Inhalten mit High Dynamic Range (HDR) hinzu. Voraussetzung dafür ist allerdings ein HDR-kompatibler Monitor bzw. ein entsprechendes Fernsehgerät. Wer wissen will, was HDR ist und was es bringt, liest unser Special zum Thema.

Angepasste Benutzeroberfläche

Ein Blick in das Startmenü der PS4 reicht, um die ersten Neuerungen des System-Updates 4.0 zu erkennen. So gibt es zum Beispiel:

  • Neue System-Hintergründe
  • Überarbeitete Drop-Down-Menüs
  • Aktualisierte Systemsymbole
  • Überarbeitete Pop-Up-Nachrichten

Die Benutzeroberfläche wurde angepasst, vor allem die weißen Pop-Up-Nachrichten stechen ins Auge.Die Benutzeroberfläche wurde angepasst, vor allem die weißen Pop-Up-Nachrichten stechen ins Auge.

Verbessertes Schnellmenü

Das Quick-Menü wurde vollkommen neu gestaltet, per langem Druck auf den PlayStation-Knopf kann es jetzt jederzeit aufgerufen werden, ohne das aktuell laufende Spiel unterbrechen zu müssen. Es gibt Shortcuts zu vielen wichtigen und häufig genutzten Funktionen, darunter

  • Freunde anzeigen, die gerade online sind
  • Freunde in die Party einladen
  • Musikwiedergabe während eines Spiels über Spotify oder USB-Gerät
  • Schließen der Anwendung
  • Power-Funktionen

Das Schnellmenü öffnet sich jetzt auch während des laufenden Spiels.Das Schnellmenü öffnet sich jetzt auch während des laufenden Spiels.

Außerdem erkennt das Schnellmenü, was ihr gerade macht und passt die verfügbaren Einstellungen dementsprechend an, beispielsweise die Anpassung der Lautstärke während eines Livestreams.

Ordner

Endlich gibt es Ordner! Diese lassen sich entweder im Home-Menü oder der Bibliothek (ganz rechts im Home-Menü) erstellen und jederzeit bearbeiten oder wieder löschen. Die Ordner bieten Platz für beliebig viele Apps oder Games.

Im Home-Menü erstellt ihr einen Ordner, indem ihr eine App oder ein Spiel markiert und dann über die Options-Taste »Zu Ordner hinzufügen« auswählt. Danach könnt ihr dem neuen Ordner einen Namen geben und direkt per Schnellauswahl Spiele hinzufügen und diese sortieren.

Die Ordner lassen sich beliebig benennen und anpassen.Die Ordner lassen sich beliebig benennen und anpassen.

In der Bibliothek erstellt ihr einen Ordner, indem ihr auf das entsprechende Symbol klickt und »Neu anlegen« auswählt. Apps oder Spiele lassen sich dann über »Auswählen« hinzufügen.

In der Bibliothek gibt es zudem eine neue praktische Suchfunktion und alle Inhalte lassen sich entweder nach Installations- oder Kaufdatum sortieren.

Neuigkeiten

In diesem Bereich gibt es jetzt weitere Infos zu den aktuellen Aktivitäten eurer Freunde, neu ist auch der Aktivitätsfeed auf der linken Seite, die rechte Spalte enthält zudem direkte Zugänge zu

  • Aktuelles Spiel
  • Im Trend
  • Spieler, die du möglicherweise kennst
  • Wem folgen

Auch der Neuigkeiten-Bereich wurde überarbeitet.Auch der Neuigkeiten-Bereich wurde überarbeitet.

Inhalte-Infos

Ihr könnt im Home-Menü eine Spielkachel erweitern (nach unten drücken), um euch verschiedene und teils neue Optionen dazu anzeigen zu lassen, darunter Trend-Übersichten, Freunde oder ähnliche Inhalte im PS Store. Hier wird auch angezeigt, welche Freunde welche Trophäen in diesem Spiel freigeschaltet haben.

Community-Verbesserungen

Die Gruppen können jetzt bis zu 100.000 Mitglieder fassen, auf der entsprechenden Pinnwand lassen sich eigene Screenshots nun direkt teilen.

Datentransfer auf PS4 (Pro)

Das ist vor allem für alle potenziellen Käufer eine PlayStation 4 Pro interessant: Durch das Firmware-Update 4.0 wird der PS4 die Option hinzugefügt, Spiele, Benutzerdaten und andere abgespeicherte Daten über ein LAN-Kabel auf eine andere PS4 (Pro) zu übertragen, was deutlich schneller ist als über die Cloud. Das geht im Menü unter Einstellungen-System-Daten von einer anderen PS4 übertragen.

Mehr News, Infos und Video zur PS4 Pro

Verbesserte Profilseite

Euer Spielerprofil wird mit dem System-Update 4.0 einer Generalüberholung unterzogen und enthält jetzt mehr Infomationen zum aktuellen Spiel, erspielten Trophies und Gruppen, mit denen man regelmäßig spielt. Wer mag, kann jetzt sogar ein separates Coverbild anlegen.

Die Profilseite wirkt jetzt etwas aufgeräumter und schicker.Die Profilseite wirkt jetzt etwas aufgeräumter und schicker.

Sonstiges

Neben den großen Anpassungen gibt es etliche weitere kleine Ergänzungen in Firmware 4.0, die man leicht übersehen kann. Hier sind einige davon:

  • Anzeige im PlayStation-Hub, wieviel Online-Speicher verbraucht wurde
  • Neue Nachrichten-App
  • Neues Symbol für seltene Trophäen
  • Wiedergabezeit für über Twitter geteilte Videos wurde auf 140 Sekunden erhöht

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen