PS5: Sony macht mit den Konsolen schon jetzt keine Verluste mehr – aber nur bei einem Modell

Das ist eine dicke Überraschung: Die Playstation 5 mit Laufwerk bringt Sony schon jetzt Gewinne ein. Die Digital Edition wird hingegen noch subventioniert.

von Jonathan Harsch,
05.08.2021 10:51 Uhr

Die PS5-Hardware bringt Sony jetzt Geld ein. Die PS5-Hardware bringt Sony jetzt Geld ein.

Mit Spielkonsolen verdienen die Hersteller in der Regel kein Geld - zumindest bis einige Zeit nach dem Launch. Nintendo ist hier die große Ausnahme, die laut Analysten mit der Switch vom ersten Tag an Gewinne machen. Microsoft dagegen hat angeblich nie auch nur einen Cent mit einer Xbox verdient. Die Verluste mit der Hardware werden durch Software-Verkäufe sowie Einnahmen von Services (z.B. Xbox Game Pass) wieder eingespielt. Sony hingegen gibt nun bekannt, dass die PS5 endlich Gewinne einfährt.

PS5 bringt jetzt Gewinne ein

Sonys Finanzchef Hiroki Totoki verkündete die frohe Kunde im aktuellen Finanzbericht (via Bloomberg): Mit der Playstation 5 fährt Sony ab sofort bei jeder verkauften Konsole Gewinne ein. Das gilt aber nur für das Modell mit Laufwerk.

Die Nachricht kommt durchaus überraschend, wenn man bedenkt, dass die PS5 erst im November 2020 auf den Markt kam und in der neuen Konsolengeneration von Sony und Microsoft relativ neue und leistungsstarke Komponenten verbaut sind.

Ihr wartet noch immer darauf, endlich an eine Playstation 5 zu kommen? Dann behaltet unseren Ticker zur Verfügbarkeit der PS5 im Auge:

PS5 kaufen im August 2021: Ticker zu Nachschub und Verfügbarkeit (Update)   1378     43

Mehr zum Thema

PS5 kaufen im August 2021: Ticker zu Nachschub und Verfügbarkeit (Update)

PS5 DE wird subventioniert: Bei der Digital Edition verzeichnet Sony noch immer Verluste, aber diese werden durch andere Hardware-Verkäufe aufgefangen, etwa von denen der PS4 und von Hardware-Zubehör. Nicht zu vergessen, dass sich Besitzer*innen der PS5 DE nur digitale Spiele kaufen können, bei denen einige Kosten wegfallen (Einzelhandel, Herstellung) und die nicht gebraucht verkauft werden können.

Laufwerk kostet keine 100 Euro: Die Nachricht bestätigt auch, dass das Laufwerk der PS5 nicht den Preisunterschied zwischen den beiden Modellen rechtfertigt (399 Euro gegen 499 Euro). Laut Schätzungen von Experten dürfte das Laufwerk der PS5 etwa 50 Euro kosten. Auf Grund der oben genannten Aspekte ist Sony jedoch bereit, die Digital Edition zu subventionieren.

Weitere News zur PS5:

Kommen endlich mehr Konsolen?

Sonys große Herausforderung in den kommenden Monaten sei nicht, die Nachfrage zu steigern, wie Totoki sagt, denn jede PS5 auf dem Markt werde innerhalb von Sekunden gekauft. Stattdessen gehe es darum, die Produktion hochzufahren. Und auch dahingehend gibt es gute Nachrichten.

Sony konnte sich laut eigener Aussage genug Halbleiter-Chips sichern, um bis März 2022 knapp 15 Millionen PS5-Konsolen auszuliefern. Damit sollte ein großer Teil der Nachfrage endlich befriedigt werden können. Ob das Angebot jedoch reicht, um die Lage komplett zu entspannen, bleibt abzuwarten. Offensichtlich ist die Nachfrage bezüglich Videospiel-Hardware momentan so groß wie vielleicht noch nie zuvor.

Welches Modell der PS5 bevorzugt ihr?

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.