RDR2: Ein unangenehmer Zeitgenosse aus Teil 1 hat's nicht ins Spiel geschafft

In Red Dead Redemption 2 treffen wir auf einige bekannte Charaktere aus dem ersten Teil. Andere sind nicht dabei - auch wenn ihre Charaktermodelle im Code enthalten sind.

von Eleen Reinke,
15.09.2021 17:38 Uhr

Arthur Morgan dürfte nicht allzu traurig sein, Seth Briars nicht im Spiel zu treffen. Arthur Morgan dürfte nicht allzu traurig sein, Seth Briars nicht im Spiel zu treffen.

Die Produktion von Videospielen ist oft ein riesiges Unterfangen, an dem Teils hunderte Leute arbeiten. Kein Wunder also, dass sich während der Entwicklung auch Dinge ändern. Modelle werden ausgetauscht, Quests umgeschrieben und manchmal kommen eigentlich geplante Charaktere auch gar nicht zum Einsatz.

Der Dataminer No_Interaction4027 auf Reddit hat jetzt im Code von Red Dead Redemption 2 vierzehn ungenutzte Charaktermodelle gefunden. Eine der Figuren findet sich sogar im Spiel, nämlich Gangsterboss Angelo Bronte, den wir mit Rasierschaum im Gesicht bewundern können. Die übrigen dreizehn haben es leider nicht - oder eventuell einfach noch nicht - ins fertige Spiel geschafft.

Während es bei den meisten schade ist, dass wir diese Charaktere wohl nicht zu Gesicht bekommen werden, dürfte der ein oder andere Fan des ersten Teils bei einem der ungenutzten Modelle erleichtert aufatmen.

Ein bekanntes Gesicht, dass es nicht ins Spiel geschafft hat

Seth Briars mag all jenen, die nur Red Dead Redemption 2 gespielt haben, nicht allzu viel sagen. Fans des ersten Teils und der Erweiterung Undead Nightmare kennen allerdings den unheimlichen Totengräber nur zu gut. Zwar ist Seth in RDR2 nirgends zu finden, allerdings besitzt er im Code des Spiels ein Charaktermodell für Red Dead Online und sogar Dialoge.

Gut möglich also, dass er es einfach nie in die fertige Story geschafft hat, oder noch in einem zukünftigen Update auftauchen könnte. Dagegen spricht allerdings, dass sein Charaktermodell bereits seit 2018 im Spiel ist und nie zum Einsatz kam.

Link zum Twitter-Inhalt


Mehr Details zu Red Dead Redemption 2:

Neben Seth Briars finden sich auch noch zwölf Charaktermodelle von vollkommen neuen Personen im Code des Spiels.

Link zum Reddit-Inhalt

  • Frank Heck: Zwar findet sich der Name des Revolverhelden im Spiel, aber wir treffen ihn nicht persönlich. Ursprünglich sollte er Teil der Quest "The Noblest of Men, and a Woman" sein.
  • Dr. Higgins: Ein Forscher, den wir wohl auf der Insel Guarma hätten treffen sollen.
  • Grace Lancing: Fan des Multiplayer-Modus von RDR2 dürften diesen Namen schon einmal gehört haben, da sie zu den Hauptantagonisten von Red Dead Online gehört.
  • Sheriff Owens: Wie der Name verrät, ist er ein Sheriff. Allerdings ist nicht bekannt, in welcher Stadt er Gesetzeshüter sein sollte.
  • Adam Gray: Ein gestrichenes Mitglied der in Rhodes ansässigen Gray-Familie.
  • Featherstone Chambers: Scheinbar sollte der Name Featherstone Chambers, den Dutch als Deckname in der Mission "The Gilded Cage" benutzt, erst für einen anderen Charakter verwendet werden.
  • Dale Marooney: Anscheinend ein Trunkenbold, der sogar eigene Animationen für seinen betrunkenen Zustand hatte.
  • Nial Whelan: Scheinbar wurde das Modell dieses Charakters nicht einmal fertig gestellt, da er immer noch Mr. Linton als Basis hat.
  • Archibald Jameson: Auch dieser Charakter wird im Spiel erwähnt, ohne das wir ihn antreffen. Er ist ein Geschäftsmann, der die Jameson Mining Co. besitzt.
  • Zirkusakrobatin: Eine Performerin, die scheinbar zum Zirkus gehören sollte.
  • Doc Wormwood: Dieser Doktor sollte wohl ursprünglich Ziel einer Kopfgeldjagd sein.
  • Mrs. Fellowes: Die Frau von Hector Fellowes, auf den Arthur im Spiel trifft.

Von einigen dieser Charaktere haben wir in Red Dead Redemption 2 zumindest schon einmal gehört, während andere bisher gar nicht erwähnt wurden.

Hättet ihr Seth Briars gerne im Spiel gesehen oder seid ihr froh, dass er nicht vorkommt? Welche der anderen Charaktere hättet ihr gern in RDR2?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.