Resident Evil 2 - Leak: Geheimer Spielmodus & Bonus-Inhalte entdeckt

In der Gratis-Demo von Resident Evil 2 haben Fans jetzt den Spielcode durchwühlt und interessante Details entdeckt. Diese noch unbekannten Features könnten uns erwarten.

von Hannes Rossow,
13.01.2019 09:45 Uhr

In Resident Evil 2 steckt wohl mehr drin, als auf dem ersten Blick ersichtlich ist.In Resident Evil 2 steckt wohl mehr drin, als auf dem ersten Blick ersichtlich ist.

Die kostenlose Testversion zum Remake von Resident Evil 2 kann aktuell auf PS4, Xbox One und PC gespielt werden. Und was passiert, wenn Dateien zu einem Spiel auf dem PC verfügbar sind und in die Hände von neugierigen Fans fallen? Richtig, die One-Shot-Demo von Resident Evil 2 wurde durchwühlt und Dataminer teilen ihre Funde gerade auf ResetEra und Co. mit dem Rest der Community.

Resident Evil 2 - New Game Plus-Modus offenbar geleakt

NG+ & mehr: Wenn den Hinweisen und Dateinamen Glauben geschenkt werden kann, wird das Resident Evil 2-Remake offenbar über ein New Game Plus-Feature verfügen. Angekündigt hat Capcom dies zwar noch nicht, doch im Spielcode finden sich direkte Bezeichnungen der Möglichkeit, nach Spielende erneut in den Kampf gegen die Zombies zu ziehen.

Kampagne wie im Original? Außerdem finden sich zwei unterschiedlich Spieldurchläufe für die beiden Hauptfiguren Leon Kennedy und Claire Redfield. Ob es sich bei "Leon A", "Leon B", "Claire A" und "Claire B" um die klassische Kampagnenstruktur des Originals oder erneut um die New Game Plus-Variante handelt, wissen wir aber leider noch nicht.

Bekommt Resident Evil 2 einen Roguelike-Modus?

Ebenso interessant ist der Modus "Rogue", der mit Hinweisen auf wechselbare Kostüme, Ranglisten und einem Ingame-Shop versehen ist. Schon Mitte Dezember kam durch den ESRB-Eintrag des Spiels das Gerücht auf, Resident Evil 2 könne trotz Singleplayer-Fokus über Mikrotransaktionen verfügen.

Handelt es sich beim möglichen Rogue-Modus also um einen bisher unbekannten Online-Part, der an die Raid-Modi aus Resident Evil Revelations-Spiele angelehnt ist? Ein ResetEra-Moderator, der von sich behauptet, etwas mehr darüber zu wissen, beschreibt Rogue hingegen als einen Roguelike-Modus, der auf zufällige generierte Level und Gegnerplatzierungen setzt.

Fixe Kamera & Gast-Charaktere

Im Spielcode von Resident Evil 2 lässt sich auch die Bezeichnung "CAMERA_SELECT", was Fans hoffen lässt, die starre Kameraperspektive könnte im Remake doch noch als freischaltbares Feature ihr Comeback feiern.

Des Weiteren werden auch Charaktere erwähnt, die es in der Geschichte von Resident Evil 2 eigentlich nicht geben sollte. Sowohl Chris Redfield als auch Ethan Winters (Protagonist aus Resident Evil 7) sind hier mit von der Partie. Hier ist allerdings die Vermutung, dass sie als Bonus-Charaktere im oben genannten Rogue-Modus auftreten.

Welche Inhalte tatsächlich im Resident Evil 2-Remake stecken, erfahren wir am 25. Januar 2019, wenn das Spiel für PS4, Xbox One und PC erscheint.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen