Ronaldo kickt bei FIFA 20 in Fake-Verein & ratet mal, wer schuld ist

Cristiano Ronaldo spielt in FIFA 20 dank exklusivem PES-Deal jetzt für Piemonte Calcio.

von Dennis Michel,
17.07.2019 13:45 Uhr

Im Trikot von Juventus Turin werden wir Cristiano Ronaldo in FIFA 20 nicht mehr sehen. Im Trikot von Juventus Turin werden wir Cristiano Ronaldo in FIFA 20 nicht mehr sehen.

Wer die großen Ligen samt Original-Lizenzen spielen möchte, der war bislang meist bei EAs FIFA-Reihe an der richtigen Adresse. In diesem Jahr wird sich das in FIFA 20 aber in Teilen ändern. So wurde jetzt bestätigt, dass Juventus Turin mit Superstar Cristiano Ronaldo ab sofort exklusiv in eFootball PES 2020 vertreten ist.

Was bedeutet das für FIFA 20?
EA darf den Teamnamen, das Stadion, die Trikots sowie das offizielle Logo nicht mehr verwenden. Stattdessen wird in FIFA 20 eine Mannschaft namens Piemonte Calcio auflaufen. Die Spieler von Juve inklusive Dybala, Can, Ronaldo und Buffon sind so weiterhin im Spiel vertreten.

FIFA Ultimate Team ist davon nicht betroffen. Hier bekommen die Akteure lediglich neue Karten mit den entsprechenden Team-Anpassungen verpasst.

Diese PES-Deals gibt es noch

Abseits Juventus Turin gibt es bislang keinen weiteren bestätigten Deal in dieser Form in eFootball PES 2020. Alle Mannschaften werden - sofern eine Ligen-Lizenz vorliegt - in FIFA 20 im Original vorhanden sein. Darüber hinaus hat Konami jedoch kleinere Deals mit den Vereinen FC Bayern München, FC Barcelona, FC Chelsea und dem FC Schalke 04.

Die Teams stehen in EAs Fußballsimulation aber lediglich nicht im Rampenlicht und sind weiterhin mit den Original-Assets im Spiel vertreten. Umgekehrt bedeutet das natürlich, dass sich PES-Fans auf die Lizenzen der Mannschaften freuen dürfen.

Vergleich zur TV-Rechtevergabe

Fußball-Fans kennen das Problem. Wer die Spiele der Bundesliga, der Premiere League oder Spiele der Nationalmannschaft mitverfolgen möchte, der braucht oft viele Abos, muss tief in die Tasche greifen. Die Befürchtung liegt daher nahe, dass wir auch im Bereich Gaming diese Stückelung vermehrt erleben werden. Hier ein Tweet von Nico Switch, der diese Befürchtung sehr gut wiederspiegelt.

Wie seht ihr das "Problem" mit den Exklusiv-Deals?


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen