Bug oder Feature? Skyrim-Spieler entdeckt nach 10 Jahren abgefahrenen Assassinen-Trick

Wie ein Reddit-User nun beweist, könnt ihr euren Sturzschaden ganz einfach verhindern. Dafür benötigt ihr allerdings mehr als einen Heuballen.

von Jasmin Beverungen,
09.10.2021 12:50 Uhr

Für diesen Trick benötigt ihr nur ein ahnungsloses Opfer. Für diesen Trick benötigt ihr nur ein ahnungsloses Opfer.

Viele Spiele wie die Assassin’s Creed-Reihe haben bewiesen, dass einem wahren Assassinen keine Fallhöhe zu groß ist. So kann ein mehrere Hundert Meter hoher Turm gerne mal als Absprungsplattform dienen. Alles, was der geübte Assassine von heute braucht, ist ein kleiner Heuballen, um den Fallschaden zu vermeiden – oder eben ein passender Gegner, wie ein The Elder Scrolls 5: Skyrim-Fan nun beweist.

Mit diesem Trick verhindert ihr Fallschaden

Wie funktioniert der Trick? Im Reddit-Forum zeigt User Woebne, wie der Trick funktioniert. Ihr benötigt dafür, na klar, einen hohen Absprungspunkt und einen nichtsahnenden Gegner, der sich unter euch befindet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Habt ihr euer Opfer gefunden, müsst ihr im rechten Moment abspringen, um den Gegner kurz vor dem Aufprall zu töten. Dann erfolgt die Filmsequenz, in der euer Charakter zu sehen ist, wie er dem Feind den Todesstoß versetzt. Im Anschluss findet ihr euch ohne jeglichen Fallschaden neben dem Gegner wieder.

Leider ist es unklar, ob es sich dabei um ein gewolltes Feature oder einen Bug handelt, den Spieler*innen zu ihrem Gunsten ausnutzen können. Das Entwicklerteam hat bislang noch keine Stellung dazu bezogen. Doch da Skyrim auch noch so viele Jahre nach dem Release einige Bugs beherbergt, ist es wahrscheinlich, dass das Feature so nicht gewollt ist.

Community reagiert amüsiert

In den Kommentaren zeichnet sich ab, dass viele nicht wussten, dass es diesen Trick gibt. Die Fans amüsieren sich köstlich über das entdeckte Feature und ziehen Vergleiche mit anderen Videospielen:

Ok Altair chill, du bringst mich dazu Skyrim spielen zu wollen.

Erinnert mich an diesen einen Sprung in Halo Reach.

Man konnte das mit Fässern von Fallout 3 und New Vegas machen. Früher hat es Spaß gemacht, Tenpenny zu töten, dann von seinem Turm zu springen und mit einem Vorschlaghammer auf einem ahnungslosen Bewohner zu landen.

Andere User hätten es wiederum lustig gefunden, wenn die Kill-Animation zwar stattgefunden hätte, im Anschluss aber direkt der Tod des Spielenden durch den Sturzschaden gefolgt wäre.

Welche Kuriositäten uns noch in Skyrim begegnet sind, lest ihr hier:

Wiedereinstieg mit der Anniversary Edition

Zum 10. Geburtstag von Skyrim erscheint am 11. November 2021 die Skyrim Anniversary Edition für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S. In der besonderen Edition sind alle Inhalte der Special Edition enthalten, darunter das Basisspiel und die drei Erweiterungen Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn.

Außerdem wird es 500 Inhalte geben, die Fans im Rahmen des Creation Clubs erstellen konnten. So könnt ihr euch auf neue Quests, Dungeons, Bosse, Waffen, Zauber und mehr freuen.

Welchen kuriosen Bug habt ihr schon einmal in Skyrim entdeckt?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.