Sony schenkt euch jetzt zwei PS4-Spiele: Ihr könnt sie nun laden

Im Zuge ihrer #PlayatHome-Initiative verschenkt Publisher Sony zwei PS4-Spiele an seine Fans.

von Ann-Kathrin Kuhls,
16.04.2020 10:45 Uhr

Journey ist eins der Spiele, die Sony seinen Fans schenkt. Journey ist eins der Spiele, die Sony seinen Fans schenkt.

Update 16. Mai: Ihr könnt ab sofort Journey und Knack 2 im PS Store herunterladen, beide Spiele sind dort kostenlos bis zum 5. Mai erhältlich.

Originalmeldung: Überall auf der Welt bemühen sich Regierungen, die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Sony unterstützt jetzt die Ausgangseinschränkungen vieler Länder, in dem sie den Fans zwei ihrer PS4-Spiele schenken, damit diese zuhause bleiben und spielen anstatt sich draußen anzustecken.

#PlayAtHome heißt die Initiative, die Sonys CEO Jim Ryan am Dienstagmorgen vorgestellt hat, wie der Hollywood Reporter berichtet. Hierbei handele es sich um eine Initiative mit zwei Zielen: Denjenigen zu helfen, die zuhause festsitzen und ihnen mit Gratisspielen den Tag zu verschönern.

Und gleichzeitig kleineren Indie-Entwicklern die finanziellen Mittel zu geben, um die aktuelle Krise und die kommende Rezession zu überleben.

Welche Spiele gibt es umsonst?

Die ersten beiden Gratisspiele sind vom 16. April um fünf Uhr morgens bis zum 5. Mai im PlayStation Store herunterladbar, unterscheiden sich aber je nach Region.

So haben die Spieler international Zugriff auf das Adventure Journey und die Nathan Drake Collection, die die ersten drei Uncharted-Teile enthält. Deutschland und China bekommen ebenfalls Journey, allerdings nicht Uncharted, sondern Knack 2.

Knack 2 - Test-Video zum PS4-Action-Adventure 3:20 Knack 2 - Test-Video zum PS4-Action-Adventure

Wie wird den Studios geholfen?

Für die Indie-Entwickler wird ein 10-Millionen-Dollar-Fonds angelegt, der den Studios helfen soll, die sich während der Krise nicht über Wasser halten können. Ryan dazu:

"Indie-Entwickler sind vitale Bestandteile, das Herz und die Seele der Gaming Community und wir wissen, dass gerade kleinere unabhängige Studios gerade mit großen Problemen konfrontiert sind."

Über die genaue Verteilung der Gelder oder über etwaige noch kommende Titel hat Ryan noch nichts verlauten lassen. Das soll jedoch zu einem späteren Zeitpunkt geschehen.

zu den Kommentaren (125)

Kommentare(125)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.