Star Wars Jedi Survivor-Figur teast zwei große Veränderungen für Protagonist Cal

Im Gegensatz zu Star Wars Jedi: Fallen Order sieht Protagonist Cal Kestis im Nachfolger etwas reifer aus. Außerdem bekommt er in Survivor eine neue Waffe spendiert.

So jung wie hier wird Cal Kestis in Star Wars Jedi: Survivor nicht mehr aussehen. So jung wie hier wird Cal Kestis in Star Wars Jedi: Survivor nicht mehr aussehen.

In Star Wars Jedi: Survivor wird erneut Cal Kestis die Rolle des Protagonisten spielen. Der Befehl 66 und damit die Zerstörung des Ordens sind allerdings nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Eine neue Actionfigur, die nun im Reddit-Forum aufgetaucht ist, enthüllt gleich zwei Veränderungen der Hauptfigur.

Cal Kestis bekommt neue Waffe

Was wurde verändert? Die Actionfigur von Cal Kestis sieht reifer aus als sein Aussehen in Star Wars Jedi: Fallen Order. Während der tragischen Ereignisse hatte er wohl keine Zeit, sich zu rasieren, denn die Figur trägt nun einen leichten Bart.

Außerdem entdecken aufmerksame Fans, dass sich nun eine neue Waffe an seinem Bein befindet. Dabei handelt es sich um einen Blaster, der eventuell als Fernkampfwaffe im Spiel verwendet werden könnte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Wozu der Blaster? Im ersten Trailer zu Star Wars Jedi: Survivor sehen wir, dass Cal Kestis kurzzeitig sein Lichtschwert im Kampf verliert. Womöglich könnte er im Spiel temporär ohne die Waffe auskommen müssen. Um nicht komplett unbewaffnet dazustehen, würde ein Blaster durchaus Sinn ergeben.

Die Actionfigur ist Teil der Star Wars Vintage Collection und gehört zum offiziellen Merchandise von Hasbro. Somit stehen die Chancen gut, dass der Blaster nicht nur zufällig am Spielzeug angebracht ist, sondern auch in Verbindung mit dem Videospiel steht und tatsächlich eingesetzt werden könnte.

Die besagte Szene ist im folgenden Trailer zu sehen:

Star Wars Jedi: Survivor - Grandioses Action-Adventure geht kommendes Jahr in die zweite Runde 1:23 Star Wars Jedi: Survivor - Grandioses Action-Adventure geht kommendes Jahr in die zweite Runde

Weitere Artikel zu Star Wars Jedi: Survivor:

Darum geht es in Star Wars Jedi: Survivor

Die Geschichte knüpft fünf Jahre nach den Erlebnissen aus Star Wars Jedi: Fallen Order an. Der Beisatz „Survivor“ rührt vermutlich daher, dass Cal Kestis die Auslöschung des Ordens überlebte und nun von den imperialen Truppen gejagt wird.

An seiner Seite ist erneut der kleine Droide BD-1, der Cal mit vielen hilfreichen Funktionen unterstützt. So kann er Gesundheits-Stims zur Verfügung stellen oder Objekte scannen.

Star Wars Jedi: Survivor wird erst in 2023 erscheinen. Der Release erfolgt nicht mehr wie der Vorgänger auf PS4 und Xbox One, sondern nur noch auf PS5, Xbox Series X/S und PC.

Was haltet ihr von den Veränderungen von Cal Kestis?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.