Von Until Dawn bis The Quarry: Alle Horror-Spiele von Supermassive im Ranking

Mit Until Dawn legte Supermassive Games den Grundstein für eine Reihe an interaktiven Horror-Adventures. In diesem Ranking wollen wir euch aufzeigen, welche uns besonders gut gefallen haben.

Welches ist das beste Horror-Adventure von Supermassive Games? Welches ist das beste Horror-Adventure von Supermassive Games?

Mit Until Dawn hat Entwickler Supermassive Games 2015 einen Hit gelandet. Das Action-Adventure ist wie ein spielbarer Horrorfilm, in dem wir abwechselnd mehrere Charaktere steuern, für sie Entscheidungen treffen und Quick Time Events absolvieren müssen, um möglichst viele von ihnen lebendig durch die Geschichte zu bekommen.

Auf diesen Erfolg hin entwickelte das Studio die The Dark Pictures Anthology, eine Reihe kleinerer Spiele, die mit ihren Geschichten alle für sich selbst stehen, aber dem selben Prinzip wie Until Dawn folgen. The Quarry stellt dagegen den geistigen Nachfolger von Until Dawn dar.

Welche Spiele ranken wir? In dieser Liste wollen wir alle von Supermassive entwickelten Horror-Adventures, die auf das Until Dawn-Spielprinzip setzen, ranken und euch damit mal mehr und mal weniger eine Empfehlung aussprechen. Titel wie Hidden Agenda und The Inpatient haben wir als PlayLink- bzw. VR-Spiel nicht in das Ranking aufgenommen.

Wie ranken wir? Welches Spiel welchen Platz ergattert hat, haben wir innerhalb der GamePro-Redaktion diskutiert. Die Liste basiert demnach auf unseren persönlichen Meinungen und nicht auf den GamePro-Testwertungen bzw. Metacritic.

Platz 5: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan

Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Das neue Spiel der Until-Dawn-Macher im ersten Trailer 1:48 Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Das neue Spiel der Until-Dawn-Macher im ersten Trailer

  • Release: 30. August 2019
  • Plattform: PS4, Xbox One, PC

Darum geht's: Eigentlich will eine Gruppe junger Urlauber*innen während eines Tauchausflugs nur etwas Abenteuer erleben. Das endet allerdings in einem Überlebenskampf auf einem Schiff, das aus dem Zweiten Weltkrieg stammt. Das ist nicht nur alt und verlassen, sondern beherbergt auch ein grausames Geheimnis.

Nach dem Erfolg von Until Dawn war die Freude auf Men of Medan groß. Allerdings entpuppte es sich als derbe Enttäuschung, die nach gut vier Stunden vorbei ist und zum Release auf Konsolen mit starken technischen Problemen zu kämpfen hatte. Durch eine teils wirre Kamera, miese Jumpscares und blasse Charaktere kann sich der Gruselfaktor nicht richtig entfalten. Für ein paar unterhaltsame Koop-Stunden mit Lästerpotenzial reicht es aber allemal.

Im Test erklären wir euch genauer, woran Man of Medan scheitert:

Ein Koop-Horrorspiel zerstört sich selbst   51     2

Man of Medan im Test

Ein Koop-Horrorspiel zerstört sich selbst

Platz 4: The Dark Pictures Anthology: Little Hope

The Dark Pictures: Little Hope - Revealtrailer zeigt die Schrecken der Hexenjagd 2:21 The Dark Pictures: Little Hope - Revealtrailer zeigt die Schrecken der Hexenjagd

  • Release: 30. Oktober 2020
  • Plattform: PS4, Xbox One, PC

Darum geht's: Der zweite Dark Pictures-Teil dreht sich um die Hexenprozesse von Salem (Massachusetts). In dem Örtchen Litte Hope gehen seltsame Dinge vor. Dort soll der Geist einer Hexe spuken. Außerdem verschwinden Kinder und dann wären da noch diese gruseligen Puppen. Und wie könnte es anders sein, stolpert eine Gruppe mitten in diesen Albtraum hinein.

Mit rund fünf Stunden lässt sich Little Hope ein bisschen länger für seine Geschichte Zeit, als es Man of Medan noch getan hat. Dadurch bekommen wir zwar mehr von der stimmigen Atmosphäre geboten, müssen aber auch die unsympatischen Charaktere und nervigen Jumpscares ertragen. Im Koop ist das aber trotzdem spaßig. Vor allem der Online-Koop, in dem wir gemeinsam und mal getrennt voneinander die Geschichte erleben, bietet einen besonderen Reiz.

In unserem Test erfahrt ihr mehr über Little Hope:

Am Ende wollten wir, dass alle sterben   73     7

Little Hope im Test

Am Ende wollten wir, dass alle sterben

Platz 3: The Dark Pictures Anthology: House of Ashes

House of Ashes - Neuer Trailer zum dritten Teil der Dark-Pictures-Anthologie 2:28 House of Ashes - Neuer Trailer zum dritten Teil der Dark-Pictures-Anthologie

  • Release: 22. Oktober 2021
  • Plattform: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Darum geht's: Gegen Ende des Irakkriegs stößt eine Spezialeinheit im Gefecht auf einen versunkenen sumerischen Tempel. Darin gefangen, versucht die Einheit einen Ausweg zu finden. Das ist aber alles andere als ungefährlich, denn nicht nur der Feind ist in der Nähe. In den sandigen Tiefen lauern noch andere Gefahren und finstere Geheimnisse.

Der dritte Teil der Dark Pictures Anthology lässt sich mit gut sechs Spielstunden nochmal mehr Zeit als seine beiden Vorgänger. Das hilft aber nicht uns die Charaktere näher zu bringen, wodurch sie flach und unwichtig bleiben. Dennoch bietet House of Ashes mit seinem Setting ein paar reizvolle Spielstunden, die nochmal durch den Couch- und Online-Koop aufgewertet werden.

Weitere Informationen zu House of Ashes gibt es in unserem Test:

Wenn du Alien auf Wish bestellst   40     6

House of Ashes im Test

Wenn du Alien auf Wish bestellst

Platz 2: The Quarry

The Quarry macht im Launch-Trailer noch einmal klar, dass es gruselig wird 1:37 The Quarry macht im Launch-Trailer noch einmal klar, dass es gruselig wird

  • Release: 10. Juni 2022
  • Plattform: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Darum geht's: Am Ende des Sommercamps Hackett's Quarry wollen die jugendlichen Betreuer*innen noch eine kleine Abschiedsparty feiern, nachdem das Auto "zufällig" streikt. Dumm nur, dass ihr Campleiter fort muss und sie nicht vor den Gefahren im Wald beschützen kann.

Nach den eher mäßigen drei Dark Pictures-Teilen Man of Medan, Little Hope und House of Ashes beweist Supermassive mit The Quarry, dass sie es noch drauf haben. Vor allem die Charaktere, die sogar besser als in Until Dawn gelungen sind, stechen positiv hervor. Das liegt zum einen daran, dass sie weniger eindimensional sind, als sie vielleicht vermuten lassen. Zum anderen wurde die wieder längere Spielzeit sinnvoll genutzt, um sie uns näher zu bringen. Dadurch wachsen sie uns alle ans Herz und erhöhen die Spannung, da wir sie alle lebendig durch die Nacht bringen wollen.

Ihr wollt mehr wissen? Dann schaut doch in unseren Test rein:

So gut war Teenie-Horror schon lange nicht mehr   26     5

The Quarry im Test

So gut war Teenie-Horror schon lange nicht mehr

Platz 1: Until Dawn

Until Dawn - Blutdürstige Verfolger im gamescom-Trailer 1:28 Until Dawn - Blutdürstige Verfolger im gamescom-Trailer

  • Release: 26. August 2015
  • Plattform: PS4

Darum geht's: Eine Gruppe Student*innen will eigentlich nur Urlaub in einer verschneiten und abgelegenen Hütte machen, als zwei von ihnen spurlos in den Bergen verschwinden. Ein Jahr später gibt es dort ein Wiedersehen, das allerdings in der Flucht vor einem Serienmörder mit Clownsmaske und noch weiteren Grausamkeiten endet.

The Quarry mag mit seinen besseren Charakteren am Thron von Until Dawn gesägt haben, wird aber gegenüber seinem Vorbild immer den entscheidenden Nachteil haben, dass es sich nicht mehr so neu und überraschend anfühlt. Zudem bietet Until Dawn mit seinen Wendungen eine bessere Geschichte, wenngleich uns auch die gruselig modellierten Zähne und Animationen etwas verstört haben.

Warum Until Dawn uns so begeistert hat, könnt ihr auch in unserem Test nachlesen:

Wenn schon sterben, dann in HD   78     0

Until Dawn im Test

Wenn schon sterben, dann in HD

Stimmt mit ab: Welches Spiel ist euer Favorit?

Ihr seid anderer Meinung als wir oder wollt unseren Platz 1 selbst mit eurer Stimme würdigen? Dann macht mit in unserer Umfrage:

Abseits davon könnt ihr uns euer persönliches Ranking auch gerne in die Kommentare schreiben. Wir sind gespannt, wie ihr die Spiele bewertet.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Ihr könnt von Supermassives Horror-Spielen nicht genug bekommen? Dann solltet ihr mit The Devil in Me den vierten Teil der Dark Pictures Anthology im Auge behalten, zu dem es auch schon einen Trailer gibt:

The Dark Pictures: The Devil in Me - Trailer kündigt vierten Teil der Horror-Reihe an 1:23 The Dark Pictures: The Devil in Me - Trailer kündigt vierten Teil der Horror-Reihe an

Auch The Devil in Me setzt auf das altbewährte Spielprinzip eines interaktiven Films. Dieses Mal verschlägt es ein Dokumentarfilmteam in den Nachbau der "Mörderburg", die ursprünglich von einem Serienmörder erbaut wurde und als Hotel dient. Welchen Platz sich The Devil in Me wohl erspielen wird?

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.