The Division 2 - Entwickler erklären, warum sie jetzt ein Sequel machen

Nach der Ankündigung von The Division 2 fragen sich viele Fans, was aus dem ersten Teil wird. Ein Livestream liefert Antworten und eine Roadmap für 2018.

von Ann-Kathrin Kuhls,
13.03.2018 12:00 Uhr

Was passiert nach dem Release von The Division 2 mit Teil 1?Was passiert nach dem Release von The Division 2 mit Teil 1?

Der Reveal von The Division 2 sorgte nicht nur für Freude, sondern warf auch Fragen auf: Wenn Teil zwei erscheint, was wird dann aus dem Original? Bekommt The Division dann überhaupt noch Erweiterungen oder Online-Support? Schließlich wollte Ubisoft sich doch eigentlich darauf konzentrieren, Spiele länger am Leben zu halten.

Entwicklerstudio Ubisoft Massive entschied sich, die Sorgen direkt anzusprechen. In einem "State of the Game"-Livestream auf Twitch äußerten sich die Entwickler zum weiteren Support von The Division, erklärten aber auch, warum sie einen Nachfolger entwickeln, anstatt dem aktuellen Spiel einfach ein großes Update zu verpassen.

"Es war keine einfache Entscheidung. Aber es gibt so viele Geschichten und Erfahrungen, die wir in der Welt von The Division zeigen und erleben wollen, dass für uns eine Fortsetzung die beste Art war, die Sache anzugehen."

Last Stand ist der aktuellste DLC des Spiels.Last Stand ist der aktuellste DLC des Spiels.

Laut Martias Karlson, dem Game Director, sind an The Division 2 die gleichen Leute wie am Original beteiligt. Für Ubisoft Massive sei der Nachfolger die perfekte Möglichkeit, die Erfahrungen aus der Entwicklung des ersten Teils zu nutzen und in das Sequel einfließen zu lassen. Außerdem habe sich mittlerweile auch die Technologie weiterentwickelt.

"Die heutige Snowdrop Engine ist besser und kann mehr als zu dem Zeitpunkt, als wir The Division rausgebracht haben. [Die alte Version] ist immer noch fantastisch, aber wir können mittlerweile mehr und deswegen wollen wir natürlich diese Möglichkeiten nutzen, was viel schwerer wäre mit dem Spiel, was gerade live ist."

Es wurde außerdem verkündet, dass zusätzlich zu Massive und den ursprünglich beteiligten Studios auch noch Ubisoft Sofia Teil des Entwicklerteams wird. Damit werkeln mittlerweile hunderte Entwickler an The Division 2, obwohl eine ausgesuchte Gruppe bereits seit einer Woche nach Release vom ersten Teil im April 2016 am Nachfolger arbeitet.

Und was ist jetzt mit The Division?

Bei all dem Rummel um den zweiten Teil wird das Original aber nicht vergessen. Im Livestream stellten die Entwickler dessen Roadmap vor, und es sieht zumindest danach aus, dass das Spiel nicht vernachlässigt wird. Updates mit neuen globalen Events, neue Schilde und ein Patch für die Xbox One X sollen schon dieses Jahr erscheinen.

The Division wird 2018 nicht vergessen.The Division wird 2018 nicht vergessen.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen