The Elder Scrolls 6: Engine-Trailer eines Fans zeigt, wie das Spiel aussehen könnte

Der Trailer zeigt The Elder Scrolls 6 mit der Unreal Engine 4, doch das Spiel greift offiziell auf die Creation Engine zurück.

von Jasmin Beverungen,
05.04.2021 10:30 Uhr

Wie sieht die beeindruckende Landschaft wohl von Nahem aus? Wie sieht die beeindruckende Landschaft wohl von Nahem aus?

Es wird wohl noch eine lange Zeit dauern, bis die Spielerschaft die Hände an The Elder Scrolls 6 anlegen kann. Ein ambitionierter Fan hat sich die Wartezeit vertrieben, indem er einen Konzepttrailer erstellt hat. Dieser zeigt, wie das finale Spiel aussehen könnte - doch es gibt einen Haken.

Schönes RPG mit der Unreal Engine 4

Worum geht's? Der Trailer zeigt eine Landschaft, die aus The Elder Scrolls 6 stammen könnte. Zu sehen ist, wie die Spielfigur in der First Person-Ansicht durch grüne Wälder und verbrannte Dörfer spaziert. Actionreiche Szenen sind in dem Trailer nicht zu sehen.

Link zum YouTube-Inhalt

Der Trailer basiert auf der Unreal Engine 4.26. Die Texturen sind in 8K zu sehen und wurden ursprünglich vom Youtuber Quixel erstellt, der die Landschaft eigentlich für diverse Mittelalterspiele kreiert hat.

User Perfect Vision hat den Trailer nur unter neuem Namen veröffentlicht, doch die höhere Aufrufzahl des kopierten Videos zeigt das Interesse an solch einer bombastischen Grafik für The Elder Scrolls 6.

Nicht die richtige Engine

Der Haken: Der Trailer wurde zwar mit der Unreal Engine erstellt, doch Bethesda gab bereits bekannt, dass ihre langgenutzte Creation Engine zum Einsatz kommen wird. Die Engine wurde unter anderem bei The Elder Scrolls 5: Skyrim und Fallout 4 verwendet.

Da die Engine schon etwas älter ist, erhält sie das größte Update seit The Elder Scrolls 4: Oblivion. Mit dem großen Sprung nach vorne sollten also ähnlich beeindruckende Bewegtbilder generiert werden können, wie wir sie in dem Fan-Trailer zu sehen bekommen.

Allerdings hat Bethesda bislang noch nicht verraten, inwieweit The Elder Scrolls 6 von dem Update der Engine profitieren wird. Somit bleibt es abzuwarten, bis wir erstes Videomaterial zu Gameplayszenen bestaunen können.

Wie es mit The Elder Scrolls 6 weitergeht, könnt ihr in der Newsübersicht von GamePro nachlesen:

Plattformexklusivität ist nicht ausgeschlossen

Durch den Mega-Deal von Bethesda und Microsoft bleibt immer noch die Frage offen, ob große Titel wie The Elder Scrolls 6 exklusiv für Xbox und PC zur Verfügung stehen werden. Xbox-Chef Phil Spencer kündigte lediglich an, dass es Titel geben wird, die nur auf Plattformen erscheinen werden, auf denen der Xbox Game Pass angeboten wird.

Unser Redakteur Hannes bleibt positiv gestimmt und vermutet, dass The Elder Scrolls 6 nicht Xbox-exklusiv bleiben wird. Seine vollständige Meinung könnt ihr im Artikel zum Bethesda-Deal nachlesen.

Was denkt ihr: Könnte uns The Elder Scrolls 6 mit seiner Grafik umhauen?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.