Xbox: Wie geht’s nach Bethesda-Kauf weiter? März-Event könnte Antworten liefern

Laut einem Insider soll der Deal zwischen Microsoft und Bethesda bis Mitte März abgeschlossen sein. Anschließend gibt es wohl einen Event mit Infos zu Spielen und Exklusivrechten.

von Jonathan Harsch,
22.02.2021 10:53 Uhr

Im März könnten wir mehr zur Zukunft von Elder Scrolls 6 und anderen Bethesda-Titeln hören. Im März könnten wir mehr zur Zukunft von Elder Scrolls 6 und anderen Bethesda-Titeln hören.

Microsoft wird Bethesdas Muttergesellschaft Zenimax kaufen, das ist ziemlich sicher. Auch wenn die Übernahme nicht final abgeschlossen ist und unter anderem noch von der EU bestätigt werden muss. 7,5 Milliarden US-Dollar wird Microsoft für den Deal zahlen. Deshalb finden es manche eigenartig, dass sich das Xbox-Team in Sachen Bethesda bisher eher zurückhaltend äußert.

Jetzt kennen wir vermutlich den Grund: Eine Veranstaltung im März, die unsere Fragen beantworten könnte. Anscheinend möchte Microsoft den Abschluss der Übernahme abwarten, bevor sie in die Offensive gehen.

Microsoft plant Bethesda-Show

Die Informationen stammen von Jeff Grubb, der für GamesBeat arbeitet. In einem Podcast gab Grubb zu Protokoll, dass er von einer Veranstaltung Mitte März wisse, auf der Microsoft viele Details zur Zukunft von Bethesda verraten werde. Allerdings sei er sich nicht sicher, ob die Veranstaltung eine Art Nintendo Direct sei oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten werde.

"Sobald der Deal abgeschlossen ist, werden sie in großem Stil darüber reden. Ich weiß nicht, ob es sich um einen Event im Stile einer Direct handeln wird, aber sie werden uns davon wissen lassen, und sie werden ausgiebig darüber sprechen, und sie werden erklären, was es für alle Beteiligten bedeutet. Die Unterhaltung wird sich darum drehen, wie die nahe Zukunft der beiden Unternehmen aussehen wird, die in Zukunft eins sein werden."

Link zum YouTube-Inhalt

Xbox wird sich Bethesda auf die Fahne schreiben: Wer also Angst hatte, es werde sich ähnlich wie bei Mojang und Minecraft nicht viel ändern, dürfte ein wenig beruhigt sein. Microsoft würde nicht 7,5 Milliarden US-Dollar zahlen, wenn sie keine Pläne mit Bethesda hätten. Wir können also mit einigen Schüssen in Richtung Playstation rechnen.

Weitere Artikel zum Thema Bethesda:

Erscheinen Elder Scrolls und Co. exklusiv für die Xbox?

Die große Frage ist natürlich, ob die Spiele von Bethesda, wie etwa The Elder Scrolls 6, Starfield und Doom, auch in Zukunft für die Playstation erscheinen werden. Stand jetzt scheint diese Frage offen. Todd Howard sprach sich dafür aus, Phil Spencer hingegen sieht dafür keine unbedingte Notwendigkeit.

The Elder Scrolls 6 - Teaser-Trailer: Es existiert tatsächlich, aber rechnet nicht zu bald damit 0:36 The Elder Scrolls 6 - Teaser-Trailer: Es existiert tatsächlich, aber rechnet nicht zu bald damit

Vorteile statt Exklusivität: Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass die Titel zuerst im Game Pass erscheinen und einige Zeit später auf der PS5. Oder Spieler*innen auf der Xbox erhalten besondere Boni und Zusatzinhalte. So könnte Microsoft auf der eigenen Plattform Vorteile bieten und auch bei den Sony-Fans noch ordentlich abkassieren.

Denkt ihr, wir sehen die Spiele von Bethesda weiterhin auf der Playstation?

zu den Kommentaren (57)

Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.