The Elder Scrolls Online: Das steckt im DLC Markarth, dem Finale der Skyrim-Story

Mit dem DLC Markarth endet die jahresübergreifende Story „Das Schwarze Herz von Skyrim“ des MMORPGs The Elder Scrolls Online. Wir erklären euch alles, was ihr über das letzte Kapitel wissen müsst.

von Andreas Bertits,
22.09.2020 17:18 Uhr

Der DLC Markarth stellt das Finale der aktuellen Story von ESO dar. Der DLC Markarth stellt das Finale der aktuellen Story von ESO dar.

2020 erzählte Zenimax Online eine sehr düstere Story rund um Vampire, denen ihr euch im MMORPG The Elder Scrolls Online in den eisigen Gebieten der Provinz Himmelsrand (Skyrim) stellen musstet. Nach dem großen Kapitel Greymoor geht es jetzt mit dem DLC Markarth ins Finale.

Eine neue Stadt erwartet euch

Was hat es mit Markarth auf sich? Markarth ist eigentlich der Name einer Stadt, die sich in der Region genannt Reik des Landes Skyrim befindet. Reik ist eine wilde Gegend, in der Barbaren und Hexen hausen. Wer The Elder Scrolls 5: Skyrim gespielt hat, der kennt die Gegend sowie Markarth selbst und weiß, dass es sich um eine sehr interessante Region handelt.

Im kommenden DLC für ESO reist ihr ebenfalls in dieses Gebiet und besucht die Stadt - allerdings rund 800 Jahre vor TES 5: Skyrim. Das heißt, hier geht es noch rauer zu als zu den späteren Zeiten.

Die Stadt Markarth ist Schauplatz des neuen, gleichnamigen DLCs des MMORPGs ESO. Die Stadt Markarth ist Schauplatz des neuen, gleichnamigen DLCs des MMORPGs ESO.

Wann erscheint Markarth? Der DLC startet am 10. November für PS4 und Xbox One. PC-Spieler sind etwas früher dran und dürfen sich schon ab dem 2. November in das neue Abenteuer stürzen. Ab dem 21. September steht eine Testversion auf dem Testserver von ESO bereit.

Was genau bietet der DLC? Markarth führt euch - wie bereits erwähnt in das Gebiet Reik und zur Stadt Markarth. Dort erlebt ihr das Finale der Story rund um das Schwarze Herz von Skyrim. Ihr trefft auch wieder auf interessante NPCs, darunter die verführerische und mysteriöse Lady Belain und den Despoten der Stadt.

Ihr lernt das Volk der Reikmannen kennen, denen ihr bisher nur als Feinde begegnet seid. Nun erfahrt ihr mehr über ihre Kultur und versteht, warum sie so handeln, wie sie es tun. Dazu müsst ihr einen heiligen Aufnahmeritus überstehen, in dem ihr solo in verschiedenen Arenen kämpft.

Bei diesen Arenen ist es aber nicht nur eure Aufgabe, Feinde zu bekämpfen. Es gilt, Hindernisse zu überwinden, bevor ihr dem Boss begegnet. Jede der Arena steht dabei für einen der Daedra-Fürsten von The Elder Scrolls. Entsprechend erwarten euch unterschiedliche Herausforderungen. Insgesamt müsst ihr drei dieser Arenen meistern. Anschließend erwartet euch das große Finale.

Darüber hinaus gibt es neben Quests auch wieder Dungeons. Beispielsweise reist ihr zurück in die düstere Schwarzweite, wo sich euch neue Gebiete eröffnen. Darunter eine uralte Dwemer-Ruine, in der nun Vampire hausen.

  • Zusätzlich kommt ihr an eine neue Farbe zum Einfärben eurer Kleidung: das bisher tiefste Schwarz.
  • Ihr könnt 17 neue Items-Sets finden
  • In den Schatzsuchen warten 2 neue mythische Items auf euch
  • Der mechanische Käfer ist ein neues Pet
  • Es gibt neue Häuser, die an die Architektur von Markarth angelehnt sind

Lady Belain ist ein wichtiger NPC in ESO Markarth. Lady Belain ist ein wichtiger NPC in ESO Markarth.

Wo gibt es den DLC? Markarth steht euch ab dem 10. November im Kronenshop von ESO zur Verfügung, wo ihr euch den DLC kaufen könnt. Besitzt ihr ein ESO Plus-Abo, dann ist Markarth darin schon enthalten.

Was bietet der Prolog? Möchtet ihr schon jetzt einen Vorgeschmack auf Markarth erhalten, dann könnt ihr kostenlos die Prolog-Quest spielen. Diese stimmt euch auf das Finale des Schwarzen Herz von Skyrim ein und bereitet das Abenteuer des neuen DLCs vor. Ihr werdet also schon auf die Ereignisse hingeführt. Den Prolog könnt ihr direkt jetzt spielen.

Da kommt noch mehr

Was ist noch neu? Neben Markarth bringt auch das Update 28 einige Neuerungen ins MMORPG. Das Update erscheint zeitgleich mit dem DLC, ist aber kostenlos für alle ESO-Spieler*innen verfügbar.

Update 28 bringt einige Performance-Verbesserungen für ESO mit sich, die sich besonders auf den Kauf auswirken und diesen flüssiger machen.

Kritische Treffer werden über ein gemeinsames Attribut geregelt und Froststäbe erhalten eine Aufwertung. Die Stäbe sind damit auch für den offensiven Spielstil interessant.

Auch in ESO Markarth bekommt ihr es wieder mit Vampiren zu tun. Auch in ESO Markarth bekommt ihr es wieder mit Vampiren zu tun.

Ein Stickeralbum im MMORPG: Besonders interessant ist das Sammelalbum. Findet ihr im Spiel ein Item, das sich nicht craften lässt, so wird dieses als Sticker ins Sammelalbum übertragen. Dadurch könnt ihr immer wieder darauf zugreifen. Das heißt, zerlegt ihr das Item, dann braucht ihr es nicht mehr neu zu finden, sondern stellt es anhand des Stickers im Album schnell und bequem her.

Das Album hilft euch außerdem dabei, den Überblick über die mehr als 500 Item-Sets im MMORPG zu behalten. Ihr seht damit gleich, welche Gegenstände euch noch fehlen.

Markarth und Update 28 bieten also eine ganze Reihe von interessanten Neuerungen für das MMORPG ESO. Endlich erfahren wir, wie die Story rund um das Schwarze Herz von Skyrim endet. Dazu bekommen wir eine der interessantesten Gegenden von Himmelsrand zu sehen.

Euch erwarten jede Menge spannender Abenteuer ab dem 10. November auf PS4 und Xbox One.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.