The Last of Us 2: Spieler kritisieren Musik-Plothole, Entwickler erklärt es locker

Im Action-Adventure The Last of Us Part 2 kommt es zu einer kuriosen Situation, einem Plothole. Dieses klärt jetzt Game Director Neil Druckmann auf.

von Andreas Bertits,
30.06.2020 08:01 Uhr

Ein angebliches Plothole in The Last of Us 2 ist gar keines. Ein angebliches Plothole in The Last of Us 2 ist gar keines.

In The Last of Us Part 2 spielt Ellies Gitarre eine wichtige Rolle. Sie stellt im Grunde die Verbindung zwischen ihr und Joel dar. Immer wieder spielen und er Ellie Songs auf dem Instrument. Darunter auch Pearl Jams Future Days.

Das Problem? Allerdings wurde der Song auf einem Album veröffentlicht, das am 15. Oktober 2013 erschien. Die Apokalypse in The Last of Us fand aber schon am 26. September 2013 statt. Wie kann Joel dann den Song kennen?

Es ergibt alles Sinn: Für Game Director Neil Druckmann ist die Antwort ganz simpel. Denn das Lied wurde am 19. Juli 2013 in Wrigley Field in Chicago, Illinois live aufgeführt. Laut Neil Druckmann hat Joel einfach ein Video davon auf Youtube gesehen. Das ergibt natürlich durchaus Sinn.

Link zum Twitter-Inhalt

Pearl Jam in the Last of Us Part 2

Pearl James Song musste ins Spiel! Damit ist ein vermeintlich unlogischer Strang der Story plötzlich doch nicht mehr unlogisch. Neil Druckmann hat sich durchaus im Vorfeld Gedanken über die Songauswahl gemacht und erklärt, dass es nicht so einfach war, gerade Pearl Jams Future Days ins Spiel zu bekommen.

Er schickte dem Manager der Band sogar eine PS4 mit The Last of Us 1, um zu zeigen, was Naughty Dog als Spiele-Entwickler leisten kann.

Welche kommerziellen Songs außerdem in The Last of Us 2 vorkommen, zeigen wir euch in dieser separaten Liste:

The Last of Us 2: Liste aller Songs - von True Faith bis Take on Me   4     2

Mehr zum Thema

The Last of Us 2: Liste aller Songs - von True Faith bis Take on Me

Druckmann wollte den Song Future Days unbedingt im Spiel haben, um die Verbindung zwischen Ellie und Joel zu untersreichen. Er wäre sogar nach Seattle geflogen, um Pearl Jams Frontmann Eddie Vedder persönlich davon zu überzeugen. Doch das war nicht nötig. Die Band stimmte zu.

Hattet ihr euch gewundert, dass Pearl Jams Future Days im Spiel zu hören ist? Macht die Erklärung des Game Directores für euch Sinn?

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.