The Last of Us: Part 2 - Handlung des Action-Adventures wird ein "Kommentar auf Gewalt"

In einem Podcast spricht Creative Director Neil Druckman über den letzten Trailer zu The Last of Us: Part 2, die drei neuen Hauptcharaktere und dass die Geschichte ein Kommentar auf Gewalt sein wird.

von Rae Grimm,
24.12.2017 15:30 Uhr

Gewalt wird ein zentrales Thema in The Last of Us: Part 2.Gewalt wird ein zentrales Thema in The Last of Us: Part 2.

Während wir zwar noch immer nicht wissen, wann The Last of Us: Part 2 veröffentlicht wird, versorgt uns Naughty Dog immerhin ab und an mit neuen Informationen zu ihrem kommenden Survival-Adventure. Zuletzt wurden wir mit der Tatsache konfrontiert, dass nicht einmal Joel und Ellie sicher sind, zuvor gab es einen brutalen neuen Trailer zum PS4-Exklusivtitel auf der Paris Games Week.

Mehr: The Last of Us: Part 2 - Sony vertraut Entwicklern auch bei Gewalt und schwierigen Themen

Über diesen spricht Creative Director Neil Druckmann im Podcast Game Maker's Notebook und erklärt zudem, warum sie sich genau für diese Szene ohne Joel und Ellie entschieden haben und geht auf die Reaktionen ein, die der Trailer nach sich zog.

Drei neue Hauptcharaktere

Druckman erklärt, dass nicht alle bei Naughty Dog begeistert von der Idee waren, einen Trailer ohne die beiden bekanntesten Hauptcharaktere zu präsentieren. Je länger sie aber darüber nachdachten, welchen Teil des Spiels sie im Rahmen der Paris Games Week präsentieren könnten, desto mehr faszinierte sie die Frage, wie Fans wohl auf diese Szene reagieren würden.

Mehr:The Last of Us: Part 2 - Hat uns der Trailer Ellies Mutter gezeigt?

Interessant ist, dass er im Anschluss daran davon spricht, dass es ihnen die Gelegenheit gab, "drei neue Hauptcharaktere" aus in Konzeptphasen weiter auszuarbeiten und zu polieren. Während er zwar nicht darauf eingeht, welche Bedeutung die neu gezeigten Figuren im Spiel haben werden, ist es durchaus spannend, dass er sie als Hauptcharaktere bezeichnet. Das bedeutet schließlich, dass wir im Verlauf von The Last of Us: Part 2 mehr von ihnen zu sehen bekommen.

The Last of Us: Part 2 - Paris Games Week Screenshots ansehen

"Eine kaputte Katastrophe"

Neben dem kleinen Hinweis auf die neuen Figuren ging Neil Druckman auch ein wenig auf den Entwicklungsstand von The Last of Us: Part 2 ein. Im Bezug auf den Gameplay-Ausschnitt, der auf der Paris Games Week gezeigt wurde, sagte er:

"Dieser und andere Teile sind die am meisten polierten Teile des Spiels, weil wir wussten, dass wir sie zeigen würden, und nun stehen wir vor dieser beängstigenden Aufgabe: Wir haben diesen Ausschnitt von fünf Minuten, wie machen wir daraus nun mehrere Stunden einer Erfahrung, die genauso intensiv aussieht und sich genauso intensiv anfühlt? [...] Die Leute [da draußen] sehen nicht, dass der Rest - in verschiedenen Stufen - eine kaputte Katastrophe ist."

Aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass The Last of Us: Part 2 nicht auf dem richtigen Weg ist. Neil Druckman ergänzt, dass sie diesen Punkt in jedem ihrer bisherigen Spiele hatten und nennt als Beispiel Uncharted 2 und das einstürzende Gebäude. Nach den positiven Reaktionen darauf fragte sich das Team damals laut ihm ebenfalls: "Oh Gott, wie machen wir das restliche Spiel genauso?"

Im Bezug auf The Last of Us: Part 2 fügt er hinzu, dass sich viele Teile des Spiels so wie der Trailer anfühlen sollen. Das an für sich sei allerdings nicht immer einfach.

Zuletzt bestätigte Druckmann, dass bereits mehr als 50% des Spiels fertig seien.

The Last of Us: Part 2 ist ein Kommentar auf Gewalt

Der hohe Gewaltgrad des Trailers sorgte online für einige Debatten. Für uns schrieb Linda darüber, warum das Video aus ihrer Sicht die Gewalt nicht nötig gehabt hätte, allerdings gab es auch viele Stimmen, die diese Dunkelheit und Brutalität begrüßten.

Der Hauptfokus für Naughty Dog war laut Neil Druckman, die neuen Charaktere vorzustellen, eine größere Story anzudeuten, aber auch ein repräsentatives Bild davon zu schaffen, was uns im fertigen Spiel erwartet. Die Geschichte von The Last of Us: Part 2 soll ein Kommentar auf Gewalt sein und die Wahrnehmung von Spielern auf Gewalt herausfordern und sie hinterfragen lassen, wie sie diese empfinden. Zwar erklärte er in der Vergangenheit, dass es durchaus Momente der Hoffnung geben wird, allerdings dürfte uns mit The Last of Us: Part 2 eine weit dunklere Erfahrung als noch mit Teil 1 erwarten.

Den kompletten Podcast, in dem Neil Druckmann außerdem noch über den Vorgänger The Last of Us spricht, könnt ihr euch hier anhören.

Was haltet ihr von den neuen Informationen zu The Last of Us: Part 2?

The Last of Us: Part 2 - Story-Trailer zeigt den unbarmherzigen Kampf ums Überleben 4:57 The Last of Us: Part 2 - Story-Trailer zeigt den unbarmherzigen Kampf ums Überleben


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen