GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: The Witcher 3 - Fazit und Guide zu allen 16 Gratis-DLCs

Skellige-Rüstungsset

Die Undvik-Rüstung ist die mächtigste der drei DLC-Panzerungen. Die Undvik-Rüstung ist die mächtigste der drei DLC-Panzerungen.

Mit diesem DLC nimmt der Schmied von Kaer Trolde ein neues schweres Rüstungsset ins Sortiment, dazu gibt es passende Pferdeausstattung. Die Undvik-Rüstung sieht nicht nur eindrucksvoll aus, sie bietet auch mächtig Schutz. Dafür geht sie auch ordentlich ins Geld: Sie kann ab Stufe 16 getragen werden und jedes Teil kostet um die 1000 Kronen. Ab Stufe 41 verkauft der Schmied noch eine aufgebrezelte Version, hier müssen wir zwischen 2500 und 4000 hinblättern, kriegen aber auch eine wirklich gute schwere Panzerung.

Die Pferdeitems sind weniger nützlich: Sie sind größtenteils nicht besser als die serrikanischen Versionen, die wir auf Skellige beim Heldenrennen kostenlos gewinnen können. Nur der Undvik-Sattel lohnt sich für seine 75 Ausdauer. Oder allein fürs Aussehen, denn mit allen drei Undvik-Gegenständen wird Plötze zu einem prächtigen Skelliger Streitross.

Special für den leeren Geldbeutel:Geld verdienen leicht gemacht

Alternative Kostüme für Yennefer, Triss und Ciri

Yennefer Vorher ein wallendes Kleid, jetzt deutlich knapper - Geralt dürfte es gefallen.

Triss Triss' Kleid würde vielleicht am Königshof passen, für eine Magierin auf der Flucht wirkt es doch arg auffällig.

Ciri Geralts Ziehtochter legt eine neue Kettenweste mit Schulterpanzer an.

Geralts geliebte Zauberinnen wussten sich ja immer schon in Schale zu werfen. Zwei DLCs hängen jeweils Triss und Yennefer ein neues Kleid in die Garderobe, außerdem kriegt Ciri ein alternatives Outfit. Yennefer schlüpft in einen deutlich knapperen Dress mit Federverzierungen, der ein wenig an Morrigan aus Dragon Age erinnert. Normalerweise trägt sie ein wallendes schwarzes Kleid.

Triss wechselt ihren Stil noch radikaler: Sie tauscht ihre praktischen Kampfmagier-Klamotten gegen ein arg aufgetakeltes und deutlich freizügigeres Kostüm. Für eine Undercover-Zauberin wirkt uns das etwas fehl am Platz. Zum Glück können wir die Kostüme im Hauptmenü deaktivieren, dazu gehen wir in die Optionen und wählen dort »Inhalte zum Herunterladen«. Solche Kleider-DLCs sind aber natürlich reine Geschmackssache, und mehr Auswahl nie verkehrt.

Ciris neue Kluft bleibt schon wieder etwas praktischer. Gut, ein wenig leicht gerüstet für den Kampf sieht sie immer noch aus, aber sie ist sogar besser ausgerüstet als vorher. Hier gefallen uns beide Varianten ähnlich gut.

Bärte und Frisuren

Der Hexer von Welt achtet auch auf sein Äußeres. Der Hexer von Welt achtet auch auf sein Äußeres.

Im Originalspiel war Geralt nicht gerade ein Trendsetter, beim Barbier konnte er nur aus einer kümmerlichen Handvoll Frisuren und Bartstilen wählen. Mit diesem DLCs dürfen wir den Look unseres Helden deutlich freier gestalten. Sechs Haarschnitte und fünf Bärte lassen sich kombinieren und machen aus Geralt alles vom elfischen Krieger bis zum spanischen Grafen. Das kostet kaum Geld und hat auch keine Level-Voraussetzung, wir müssen eben nur einen Barbier finden.

Die Spielwelt wimmelt nicht gerade von denen, aber einer hat etwa seinen Laden in der Nähe des Anschlagbretts südöstlich der St.-Gregors-Brücke von Novigrad aufgeschlagen. Auch in Oxenfurt und im Hafen von Kaer Trolde kann sich Geralt rasieren lassen.

Neue Tötungsanimationen

Schlechte Nachrichten für Feinde des Hexers: Geralt zerlegt seine Gegner jetzt auf noch einfallsreichere Weise. Schlechte Nachrichten für Feinde des Hexers: Geralt zerlegt seine Gegner jetzt auf noch einfallsreichere Weise.

Ein recht simpler DLC, der aber trotzdem für Stimmung sorgt: Geralt gibt besiegten Gegner jetzt mit deutlich vielfältigeren Finishing Moves den Rest und häckselt fröhlich und toll choreographiert Arme, Beine, Köpfe und Leiber auseinander. Wer Zeit sparen will und keine Finisher sehen will, kann sie auch im Optionsmenü deaktivieren. Spielerische Auswirkungen haben die Kampfbewegungen nicht, sie werden zufällig ausgelöst, wenn wir einen Gegner töten.

Balladenhelden für Gwint

Das Balladenheldenset verpasst einigen der stärksten Karten schicke neue Bilder. Das Balladenheldenset verpasst einigen der stärksten Karten schicke neue Bilder.

Nein, neue Gwint-Karten bringt dieser DLC nicht, aber schmucke neue Bilder für einige der stärksten Recken wie Geralt und Ciri. Diese neutralen Helden können wir in jedem Deck spielen. Der DLC mischt sie aber nicht in unsere Sammlung - wir müssen die Karten bereits besitzen, um in den Genuss der neuen Zeichnungen zu kommen. Und die Bilder machen tatsächlich einiges her, wir kriegen die Figuren in deutlich dramatischeren Actionszenen zu sehen. Selbst der Windbeutel Rittersporn darf heroisch einen Drachen erlegen.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.