The Last of Us für PS1 sieht aus wie ein Mix aus Metal Gear Solid und Silent Hill

Ein The Last of Us-Fan zeigt in einem kurzen Video ein PS1-Demake von The Last of Us, das starke Kojima-Vibes versprüht.

von Samara Summer,
26.10.2021 13:04 Uhr

The Last of Us könnte in einer Kojima inspirierten PS1-Version ziemlich gut funktionieren. The Last of Us könnte in einer Kojima inspirierten PS1-Version ziemlich gut funktionieren.

Wie hätte The Last of Us wohl auf der PS1 ausgesehen? Dieser Frage hat sich ein Fan auf YouTube angenommen. Seine Antwort: Ein Kojima inspiriertes Schleichspiel, das hauptsächlich die Vogelperspektive nutzt. Mehr über diesen Retro-Entwurf mit Metal Gear- sowie Silent Hill-Anleihen und etwas unheimlichen Charaktermodellen erfahrt ihr hier.

The Last of Us trifft auf Kojima

Darum geht es: "The Last of Us – Kojima Edition" – So beschreibt Rustic Games BR auf YouTube das kurze Video, das den Naughty Dog-Klassiker in ein Schleichspiel mit PS1-Grafik verwandelt. Wir sehen Ellie und Joel in der Museumsszene, wie sie Gegner umschleichen und ausschalten. Dazu kommen viele bekannte Elemente, die bei einigen Spielenden Nostalgie hervorrufen dürften. Der Mix funktioniert erstaunlich gut und wirkt wie ein authentisches Spiel.

Hier könnt ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen. Aber Vorsicht: Am Ende gibt es Spoilergefahr:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Das wird gezeigt: Wir sehen Ellie und Joel aus der Vogelperspektive. Joel sammelt ein Gewehr auf – und der Soundeffekt dürfte Fans direkt nach Silent Hill schicken. Beim Zielen wird zur Egoperspektive gewechselt. Bevor die Schusswaffe jedoch zum Einsatz kommt, umschleichen Ellie und Joel mehrere Gegner und wechseln dabei von Deckung zu Deckung. Beim Spähen nach den Gegnern wechselt die Perspektive.

Die Standpunkte der Feinde werden rechts oben in einer Minimap angezeigt, die der aus Metal Gear Solid gleicht. Auch rechts oben am Bildschirmrand sehen wir Vertrautes: Der Lebensbalken ist ebenfalls genau wie in Kojimas PS1-Klassiker gestaltet.

Mehr aus dem The Last of Us-Universum:

Joel schaltet mehrere Feinde mit Schleichattacken aus, bevor er den letzten NPC mit dem Gewehr erledigt, sodass er mit Ellie das Ende des Levels erreichen kann. Dort wartet noch ein kleines Easter Egg, das wir an dieser Stelle nicht verraten möchten. Auf YouTube kursieren immer wieder interessante Demakes beliebter Spiele. So haben wir beispielsweise auch schon Bloodborne in einer PS1-Version gesehen, die Lust aufs Ausprobieren macht.

Würdet ihr diese spezielle Kojima-Version von The Last of Us gerne spielen?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.