Adventskalender 2019

Essen wir in Schwert & Schild Pokémon? Fans befürchten das Schlimmste

In Pokémon Schwert & Schild können wir Würstchen-Curry zubereiten. Die möglichen Zutaten machen Fans jedoch Sorgen.

von Ann-Kathrin Kuhls,
10.09.2019 07:59 Uhr

In Schwert & Schild gibt es Würstchen-Curry. Aber ... aus was sind die Würstchen? In Schwert & Schild gibt es Würstchen-Curry. Aber ... aus was sind die Würstchen?

Pokémon Schwert & Schild hat viele neue Features. Dynamaxing, Gigadynamaxing und Multiplayer-Raids sind nur ein paar davon. Allerdings gab es in einem der Trailer ein Feature zu sehen, dass den Fans seitdem Sorgen macht: Wir können jetzt kochen.

An sich eine gute Sache, schließlich geht Liebe durch den Magen, bei Menschen wie bei Pokémon. Curry ist seit Jahren ein sehr beliebtes Gericht in Großbritannien und passt deswegen perfekt in die Galar-Region. Jedoch macht uns ein kleines Detail dabei stutzig: Eine der vielen Curry-Variationen wird mit Würstchen zubereitet.

Pokémon Schwert & Schild - Customization, Camps & Co. im Gameplay-Trailer 3:22 Pokémon Schwert & Schild - Customization, Camps & Co. im Gameplay-Trailer

Woher kommt das Würstchen?

Und da Würstchen nicht auf Bäumen wachsen, fragen wir uns natürlich, wo die Zutaten für so eine Wurst herkommen. Denn die einzigen Schweinchen, die wir bis jetzt gesehen haben, sind gleichzeitig unsere Begleiter: Pokémon. Ferkokel, Spoink oder Floink sind niedlich, plattnasig - und die perfekte Zutat für eine gute Wurst.

Pokemon Sausages from r/pokemon

Der Gedanke ist nicht völlig abwegig: Schließlich geben auch andere Pokémon Ressourcen an die Menschen ab. Wer Milch braucht, melkt im Anime ein Miltank. Wer sein Mortipot gut behandelt, dem gibt es von seinem Tee ab. Wieso sollte es bei Würstchenfleisch etwas anderes sein?

Mortipot besteht aus Tee. Mortipot besteht aus Tee.

Gut, durch einen Schluck Tee oder etwas Milch sterben die Monster nicht. Allerdings haben wir bis jetzt im neuen Pokémon auch keine "normalen" Tiere gesehen, die in der echten Welt als Fleischlieferanten taugen könnten. Wenn es also keine Kühe gibt, kommt dann Tauros auf den Grill? Gibt es zum Weißwein ein leckeres Karpador-Filet?

Miltanks in Freilandhaltung. Miltanks in Freilandhaltung.

Poké-Tofu?

Und wie passt das mit dem neuen Jobsystem bei Pokémon Schwert & Schild zusammen? Lassen wir die Monster erst für uns arbeiten, und verspeisen sie dann, wenn sie nicht mehr arbeiten können, zum Frühstück? Das klingt hart, aktuell sehen wir aber keine andere Möglichkeit. Außer vielleicht einem Fleischersatz, wie beispielsweise Tofu.

Auf der anderen Seite wird Pikachu Mauspokémon genannt, obwohl es eigentlich nur Rattfratze gibt. Und Knofensas Nahrung besteht aus Insekten, nicht aus Raupis oder Hornlius. Existieren die Tiere also, und werden uns nur nicht gezeigt? Weil uns die Frage schon seit einiger Zeit beschäftigt, haben wir vorsichtshalber bei Nintendo nachgefragt, nur für den Fall, dass es ein offizielles Statement zu dem Thema gibt.

Was glaubt ihr? Woher kommen die Würstchen?


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen