Xbox Series X/S: Firmware-Update behebt endlich nerviges Controller-Problem

Ab sofort steht ein neues Update für die Xbox Series X/S zur Verfügung. Mit der aktuellen Firmware sollen die Konsolen besser mit den Controllern synchronisieren. Aus der Welt ist das Problem aber nicht.

von Jonathan Harsch,
12.02.2021 12:39 Uhr

Die Xbox Series X/S verbindet sich noch immer nicht korrekt mit einigen Controllern. Die Xbox Series X/S verbindet sich noch immer nicht korrekt mit einigen Controllern.

Microsoft hat ein neues Firmware-Update für die Xbox Series X/S veröffentlicht. Wirklich Neues gibt es kaum, denn der Download soll in erster Linie für eine erhöhte Stabilität sorgen. Aber auch das bekannte Problem mit der Controller-Synchronisation wurde adressiert. Die Xbox Series X/S hatte häufig Schwierigkeiten, verbundene Controller zu erkennen. Allerdings hat Microsoft keine Lösung, sondern umgeht das Problem nur.

Xbox Firmware 10.0.19041.6287

Wie Microsoft auf der offiziellen Seite bekannt gibt, ist der Sync-Fehler der Xbox Series X/S nicht behoben. Stattdessen verrät euch der Hersteller, wie ihr den Fehler umgehen könnt, bis sie eine dauerhafte Lösung finden:

"Wir sind uns bewusst, dass manche Controller der Xbox Series X/S die Verbindung zur Konsole verlieren. Wenn ihr das bemerkt, versucht den Controller kabellos oder über USB mit der Konsole neu zu verbinden oder, wenn möglich, einen anderen Controller zu verbinden und Feedback zu geben. Dann startet die Konsole neu und verbindet den ersten Controller erneut."

Weitere Neuerungen: Grundsätzlich dient das Update der "allgemeinen Stabilität und Verbesserung der Performance". Ein Problem mit dem Audio-Mixer wurde gefixt, bei dem dieser nicht justiert werden konnte. Einige Spiele erschienen in "Meine Spiele und Apps" mit einem falschen "Trial-Tag" - das soll nun nicht mehr vorkommen. Und zu guter Letzt wurde ein Problem behoben, bei dem euer Profil beim Starten der Konsole in der falschen Farbe angezeigt wurde.

Weitere Artikel zur Xbox Series X/S:

Die Xbox Series X/S ist extrem solide

Alles in allem erreichen uns über die Xbox Series X/S deutlich weniger Fehlermeldungen als beispielsweise zur PS5. Trotzdem hat natürlich auch Microsofts Next-Gen-Konsole einige Probleme. Die meisten davon lassen sich jedoch, wie eben der Sync-Fehler des Controllers, durch Software-Updates beheben. Warum die Xbox Series X und Xbox Series S keine neuen Hardware-Modelle brauchen, erfahrt ihr in unserem umfangreichen Artikel.

Hattet ihr bereits Probleme mit eurer Xbox Series X/S?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.