Die Xbox Series X/S ist Microsofts erfolgreichste Konsole und bleibt trotzdem hinter der PS5 zurück

PlayStation scheint Xbox in dieser Generation erneut abzuhängen. Allerdings ist Sony mehr auf die Hardware-Verkäufe angewiesen als Microsoft.

von Jonathan Harsch,
28.07.2021 15:05 Uhr

Die PS5 setzt sich im ersten Halbjahr nach Release von der Xbox Series X/S ab. Beide Konsolen sind jedoch ein großer Erfolg. Die PS5 setzt sich im ersten Halbjahr nach Release von der Xbox Series X/S ab. Beide Konsolen sind jedoch ein großer Erfolg.

Update, 15:50 Uhr: Soeben hat Sony die aktuellen Verkaufszahlen der PS5 bekanntgegeben. Demnach wurden 10 Millionen Einheiten verkauft. Eine ausführliche Meldung zum Thema findet ihr in Kürze auf GamePro.de

Originalmeldung: Chip-Knappheit, PC-Renaissance, Smartphones, Wirtschaftskrise - die Voraussetzungen für die PS5 und Xbox Series X/S hätten auf dem Papier deutlich besser sein können und doch stellen beide Konsolen Rekorde auf. Für Microsoft ist die Series X/S bisher die erfolgreichste Konsole aller Zeiten, gegen Sony und die PS5 kommt man aber trotzdem nicht an.

Verkaufszahlen und Prognosen

Ganz so einfach ist es nicht, die Verkaufsdaten miteinander zu vergleichen, denn Microsoft gibt schon seit einiger Zeit keine offiziellen Zahlen mehr bekannt. Wir wissen aber zumindest, dass die Xbox Series X/S sich besser verkauft als jede bisherige Xbox. Das gab Microsoft gegenüber Investoren bekannt (via Gamesradar):

"Millionen haben bereits Spiele [über den Game Pass] auf Desktops, Tablets und Telefonen gestreamt, und die Xbox Series S und X sind unsere am schnellsten verkauften Konsolen aller Zeiten, mit in diesem Zeitraum mehr verkauften Konsolen als alle bisherigen Generationen."

Nicht nur Hardware zählt: Dem ersten Teil der Aussage ist zu entnehmen, dass die Verkaufszahlen der Series X/S für Microsoft nur ein Teil des Puzzles sind. Ein weiteres ist der Xbox Game Pass, der ja auch auf anderen Geräten genutzt werden kann. Trotzdem ist es interessant, sich die Hardware-Zahlen anzusehen.

So oft hat sich die Xbox Series X/S verkauft: Laut dem Analysten Daniel Ahmad rechnet sein Unternehmen mit 6,5 Millionen verkauften Xbox Series X- und Series S-Konsolen - bis zum 30. Juni 2021. In der selben Zeitspanne verkauften sich die Xbox One 5,7 Millionen Mal und die Xbox 360 5 Millionen Mal. Ahmad merkt an, dass die Series X/S dank besserer Software und dem Game Pass wohl nicht wie die Xbox One mit der Zeit abstürzen wird.

Link zum Twitter-Inhalt

Sony erneut vorn: Rekord hin oder her, gegen die PS5 kommt die Xbox Series X/S bisher nicht an. Die letzte Konsolengeneration ging in puncto Verkaufszahlen klar an Sony und auch in der jetzigen zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Laut offiziellen Zahlen lag die PS5 bereits am 31. März bei 7,8 Millionen verkaufter Einheiten, und das ist ebenfalls ein Rekord (für Playstation-Konsolen). Das sind 2,1 Millionen Geräte mehr, in einem Zeitraum von drei Monaten weniger.

Weitere Artikel zum Thema:

Und wie geht es weiter?

Laut Intel könnte sich die Chip-Knappheit noch bis 2023 ziehen. Trotzdem hat vor allem Sony großen Pläne. 2022 soll sich die PS5 ganze 22 Millionen Mal verkaufen. Das wäre das erfolgreichste Jahr einer Playstation-Konsole aller Zeiten.

Bei Microsoft ist man weniger auf die Hardware fokussiert und gibt keine offiziellen Ziele aus. Stattdessen liegt das Augenmerk vor allem auf dem Game Pass, der genau wie die Xbox Series X/S endlich von großen First-Party-Spielen profitieren soll.

Überraschen euch die Zahlen oder habt ihr sie erwartet?

zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.