Zelda-Fan baut 'realistischen' Pixel-Link und... Was zur Hölle, tötet es mit Feuer!

Ein Zelda-Fan modelliert ein realistisches 3D-Render aus dem 8-Bit-Link des ersten Teils der Serie, und das Ergebnis ist zum Wegsehen.

von Jonathan Harsch,
10.07.2021 11:00 Uhr

Ein Link, wie ihr ihn nie wieder vergessen werdet. Ein Link, wie ihr ihn nie wieder vergessen werdet.

Wenn ihr euch in das Reich r/Zelda auf Reddit begebt, erwarten euch wunderschöne Zeichnungen, lustige Geschichten und Memes sowie beeindruckende Fan-Mods. Und dann das: User SpaceMasters hat sich einen 8-Bit-Sprite von Link aus dem ersten The Legend of Zelda vorgenommen und ihn pixelgetreu in ein 3D-Modell umgesetzt. Nur leider mit einigen (absichtlichen) Fehlinterpretationen.

Besonders lustig ist auch die Überschrift: "Warum hat Nintendo Zeldas originales Design geändert?" Damals dachten viele Gamer nämlich, Zelda sei der Name des grünen Helden.

Lonkle the Gronkle: Tötet es mit Feuer

Der Witz an der Umsetzung ist, dass man nicht eindeutig erkennen kann, für was die Pixel stehen sollen. Zum Beispiel interpretiert der Schöpfer die Ohren als einen gehobenen Arm. So wird aus der bekannten Tunika eine Art grüner Poncho. Ein einziger Pixel reicht zudem aus, dass es aussieht, als habe Link einen grünen Bart. Und dann schauen auch noch Fleischwürste aus dem Hut.

Aber seht selbst...

Link zum Reddit-Inhalt

Fans machen mit: In den Kommentaren findet der Reddit-Post sofort Anklang. Die Zelda-Community tauft den Giftzwerg auf den Namen Lonkle the Gronkle und verpasst ihm auch sogleich eine Hintergrundgeschichte.

Weitere Artikel zum Thema Zelda:

Noch mehr Alpträume

Gerade erst wurde ein altes Artwork ausgegraben, dass einen Big Daddy aus Bioshock ohne Helm zeigt. Achtung, der Anblick ist nichts für schwache Mägen und macht die Kreatur noch angsteinflößender, als sie es ohnehin schon ist.

Ebenfalls im Uncanny Valley ist ein Glitch-Wächter aus Zelda: Breath of the Wild angesiedelt. Ein fliegender Eisenblock in Kombination mit einem Bug machen ihn plötzlich zum Spaghetti-Monster.

Hättet ihr euch 8-Bit-Link so vorgestellt?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.