Zelda: BOTW-Fan erschafft aus Versehen albtraumhaften Spaghetti-Wächter

Viele der Glitches, die in The Legend of Zelda: Breath of the Wild vorkommen, sind von der harmlosen Sorte. Das Video eines Reddit-User bringt Fans ebenfalls zum Schmunzeln.

von Jasmin Beverungen,
04.06.2021 12:17 Uhr

Was hat dieser Wächter mit Spaghetti zu tun? Was hat dieser Wächter mit Spaghetti zu tun?

Die Wächter in The Legend of Zelda: Breath of the Wild zählen zu den widerspenstigeren Gegnern. Es gibt zahlreiche Taktiken, um sie zu besiegen. Dass sich die Wächter aber nicht so leicht unterkriegen lassen, zeigt ein neues Video auf Reddit.

Wächter wird zum Spaghetti-Monster

Auf Reddit postet User Bl4ckm4rs, was passiert, wenn ein Wächter plötzlich zum albtraumhaften Spaghetti-Monster wird. Durch einen Glitch sieht es so aus, als ob die Beine des Wächters zu langen Spaghetti werden.

Was ist genau passiert? Mit dem Stasismodul versetzt der Spieler einen Metallblock in Stasis und prügelt mit einem Zweihänder auf diesen ein. Zum Abschluss schießt der Spieler einen Pfeil auf den Metallblock, um diesen Gegen einen dahinterstehenden Wächter zu schmettern. Was dann passiert, ist sehr kurios:

Link zum Reddit-Inhalt

Der Wächter wird eine Klippe hinabgeschossen, doch die Beine kommen nicht so wirklich hinterher. Stattdessen verlängern sie sich ins Unermessliche, bis die Beine plötzlich mit dem Wächter verschwinden.

Lustig und gruselig zugleich

In den Kommentaren unter dem Video wird deutlich, dass die User den Glitch zugleich lustig, aber durch die Verrenkungen des Wächters auch erschreckend finden:

Link zum Reddit-Inhalt

Zudem hat der Wächter eine starke Ähnlichkeit mit Strohhutpirat Monkey D. Ruffy aus der Anime- und Mangareihe One Piece. Ruffy hat von der Gum-Gum-Frucht gegessen, wodurch sein Körper zu Gummi wurde. Somit kann er seinen Körper um ein Vielfaches dehnen:

Link zum Reddit-Inhalt

Andere vergleichen den Wächter mit dem fliegenden Spaghetti-Monster, einer bekannten Kaugummimarke oder einem Kraken. Zum Glück handelt es sich hierbei nur um einen harmlosen Glitch, der lustig anzusehen ist und nicht um einen Bug, der beispielsweise das Spiel zum Absturz zwingt oder den Spielfortschritt verhindert.

Weitere lustige Glitches aus Zelda: Breath of the Wild findet ihr in den folgenden Artikeln:

Fans entdecken immer wieder Neues

Obwohl The Legend of Zelda: Breath of the Wild vor vier Jahren erschienen ist, entdecken Spielende immer noch neue Dinge im Spiel. Erst kürzlich entdeckte ein Spieler beispielsweise nach 975 Spielstunden, dass Link sich auf rollenden Fässern fortbewegen kann.

Habt ihr solche Glitches schon einmal erlebt?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.