Zelda BotW 2 - Fortsetzung mit mehr Dungeons, verrät Stellenanzeige

Wie eine Stellenausschreibung zeigt, werden Dungeons in der Fortsetzung sehr viel wichtiger.

von Ann-Kathrin Kuhls,
09.07.2019 08:00 Uhr

Dungeonfans können sich auf die Fortsetzung von Breath of the Wild freuen. Dungeonfans können sich auf die Fortsetzung von Breath of the Wild freuen.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild bekommt eine Fortsetzung, die bereits in Entwicklung ist. Weil wir außer einem Trailer mit seltsamen Gerudo-Schriftzeichen und einer Figur, die eventuell der wahre Ganon (oder jemand ganz anderes) sein könnte, noch nicht besonders viel über die Sequel wissen, schauen wir ganz genau auf mögliche Informationen aus Japan. So wie beispielsweise ein Stellengesuch, das Nintendo auf seiner japanischen Homepage veröffentlichte.

Gesucht wird ein Terrain Designer mit ganz besonderen Spezialisierungen: Field Dungeons. Der Designer soll an Game Events, Dungeons und so genanntem Field Planning mitarbeiten, was neben dem kreieren von Dungeons auch auf das Tweaken und Designen von Feinden hinweisen könnte.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - E3 2019-Trailer enthüllt Sequel 1:26 The Legend of Zelda: Breath of the Wild - E3 2019-Trailer enthüllt Sequel

Dungeons aus der Vergangenheit?

Aber woher könnten die Dungeons kommen? Immerhin tauchen in der aktuellen Welt einzig die Sheikah-Schreine wirklich unterirdisch auf. Die meiste Zeit bewegen wir uns reitend, kletternd, gleitend oder rennend über der Erde. Es gibt jedoch eine Möglichkeit: Eine alte, vergessene Zivilisation.

In unserer Theorie zu möglichen Handlungssträngen der Fortsetzung greifen wir dieses Thema auch auf. Irgendwo muss es in der Welt von Breath of the WIld Höhlen geben. Immerhin befinden sich Link und Zelda bereits im Trailer in einer unterirdischen Höhle, die Zeichen einer alten Zivilisation aufweist.

Und besonders gut beleuchtet ist die Höhle auch nicht. Und besonders gut beleuchtet ist die Höhle auch nicht.

Und wie unzählige Ruinen in der Welt von Breath of the Wild beweisen, waren die aktuellen Bewohner von Hyrule nicht die ersten in ihrem Land. Und da das Sequel ebenfalls in der Welt des ersten Teils spielen soll, könnten wir uns gut vorstellen dass es Link, entweder in der Gegenwart oder vielleicht sogar in der Vergangenheit, zu jener uralten Zivilisation treibt.

Quelle: Gamesradar

Wollt ihr die Dungeons zurück?


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen