Zelda BotW-Fan entdeckt alternative Zwischensequenz im Spiel, die viele nicht kennen

Link erhält im Laufe von The Legend of Zelda: Breath of the Wild die Aufgabe, die Erinnerungen an vergangene Zeiten zu aktivieren. Die letzte Erinnerung verbirgt ein spannendes Detail.

von Jasmin Beverungen,
29.05.2022 12:30 Uhr

Nicht verzweifeln: Wie zeigen euch, wie ihr das Detail beim nächsten Durchlauf entdecken könnt. Nicht verzweifeln: Wie zeigen euch, wie ihr das Detail beim nächsten Durchlauf entdecken könnt.

Und wieder hat ein findiger Fan ein cooles Detail in The Legend of Zelda: Breath of the Wild entdeckt, dass viele von euch verpasst haben dürften. Passt ihr nämlich bei einer Quest nicht auf, entgeht euch eine zusätzliche Zwischensequenz.

Worum geht’s? Link bekommt von Impa aufgetragen, verschiedene Orte im Königreich Hyrule aufzusuchen, um sich an die Vergangenheit zu erinnern. In vielen Sequenzen wird Zeldas Reise und der bevorstehende Krieg gegen die Verheerung Ganons thematisiert.

Nachdem Link die ersten 12 Erinnerungen eingeholt hat, erzählt Impa von einem letzten Ort, den Link besuchen soll. Ein Bild in Impas Haus zeigt den Ort, zu dem Link reisen soll. Er befindet sich auf der Baccanera-Ebene in der Nähe des Stalls der Zwillingsberge.

Dort angekommen findet Link ein Schlachtfeld aus Wächtern vor, an dem er sich die letzte Erinnerung ansehen kann. Doch bevor die letzte Erinnerung startet, könnt ihr eine etwas längere Zwischensequenz freischalten. YouTuber Bigotilyou zeigt den Vergleich:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Was muss ich dafür tun? Wollt ihr die längere Zwischensequenz freischalten, müsst ihr in Impas Haus ein Foto von dem Bild machen, dass das Schlachtfeld zeigt. Sobald Link am Schlachtfeld ankommt, erinnert er sich daran, dass er das Foto geschossen hat und zückt es kurz vor der eigentlichen Sequenz.

Andere coole Details, die von Fans in Zelda: Breath of the Wild entdeckt wurden, findet ihr hier:

BotW 2 lässt auf sich warten

Dass Fans so viele Details in BotW entdecken, zeigt, wie viel Zeit Spieler*innen aktuell immer noch damit verbringen. Und das könnte noch so bleiben: Der Nachfolger BotW 2 lässt leider auf sich warten. Der Release des Titels wurde von 2022 auf das kommende Jahr verschoben.

Wer alle wichtigen Informationen zum Sequel nachlesen möchte, kann sich einen Überblick auf GamePro verschaffen. In einem Übersichtsartikel erklären wir, was hinter den bisherigen Trailern steckt und was euch mit dem nächsten Teil an neuen Features erwartet.

Was haltet ihr von solchen kleinen Details, die man leicht verpassen kann? Kennt ihr die alternative Sequenz bereits?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.