Zelda: Breath of the Wild - Journalist verliert (beinahe) 100 Stunden-Spielstand & regt sich über Nintendo auf

Der Polygon-Autor Christopher Grant wollte seinem Besuch eigentlich nur kurz die Nintendo Switch zeigen. Dann ging aber alles plötzlich ganz schnell – und sein Spielstand war komplett weg. Aber die Geschichte geht zum Glück noch weiter.

von David Molke,
25.10.2017 16:00 Uhr

In The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist es sehr einfach, aus Versehen den Spielstand zu überschreiben. In The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist es sehr einfach, aus Versehen den Spielstand zu überschreiben.

Eure Ängste sind begründet: Der Polygon-Autor Chris Grant berichtet auf Twitter von einer emotionalen Achterbahnfahrt, die sich um aus Versehen gelöschte Spielstände dreht. Er habe Besuch gehabt und einem guten Freund seine Nintendo Switch samt The Legend of Zelda: Breath of the Wild vorführen wollen. Was dann offenbar kam, ist der Stoff, aus dem eure schlimmsten Alpträume gemacht sind:

"Freunde zu Besuch für eine Dinner Party, habe einem guten Freund die Switch gezeigt ... und er hat aus Versehen meine 100+ Stunden-Zelda-Datei gelöscht. Es hat 3 Sekunden gedauert."

Screenshot: Chris Grant auf Twitter (via: NeoGAF) Screenshot: Chris Grant auf Twitter (via: NeoGAF)

Daraufhin ließ er seiner Frustration mehr oder weniger freien Lauf, weshalb er die Tweets anscheinend wieder gelöscht hat. Insbesondere seine Aussage, The Legend of Zelda: Breath of the Wild sei für ihn nach dem Vorfall nicht mehr in der Top 3 der Spiele des Jahres, hatte für viel Aufregung gesorgt. Sein Ärger habe aber nichts mit dem Polygon-Jahresranking zu tun. Auch wenn er immer noch der Meinung zu sein scheint, dass es nicht so einfach sein sollte, aus Versehen einen Spielstand zu löschen. (via NeoGAF)

Link zum Twitter-Inhalt

Glücklicherweise hat sich Chris Grant irgendwann dann aber doch nochmal getraut, Zelda: Breath of the Wild anzuschmeißen. Siehe da: Der Freund hat offensichtlich ein neues Spiel im Master-Modus angefangen. Was bedeutet, dass es sich bei den leeren Speicherstand-Slots um die des Master Modes handelte. Die werden zum Glück separat geführt – der Standard-Spielstand war also noch da. Wer schon einmal etwas ähnliches durchmachen musste, weiß, wie sich das anfühlen kann.

Link zum Twitter-Inhalt

Ich für meinen Teil werde nie vergessen, wie schmerzhaft es war, als mein lieber Mitbewohner vor vielen Jahren einen Test Drive Unlimited-Spielstand überschrieben hat, in den ich unzählige Stunden investiert hatte. Angeblich "aus Versehen". Der Fairness halber sei erwähnt, dass sich dieser Spielstand auf seinem Computer befand, der wiederum in seinem Zimmer stand. Ich habe das Spiel danach jedenfalls nie wieder angerührt und war mit einem Schlag von meiner Test Drive: Unlimited-Sucht geheilt.

Habt ihr sowas auch schon mal durchmachen müssen?

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Screenshots ansehen

Zelda: Breath of the Wild - Test-Video zum Launch-Hit für die Nintendo Switch 11:11 Zelda: Breath of the Wild - Test-Video zum Launch-Hit für die Nintendo Switch

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.