Zelda: Ocarina of Time - So sieht der Kokiri Forest in der Unreal Engine 4 aus

Der Modder CryZENx hat die Welt von Zelda: Ocarina of Time in der Optik der Unreal Engine 4 erblühen lassen.

von Ömer Kayali,
04.12.2017 09:08 Uhr

Zelda: Ocarina of Time bekommt mit der Unreal Engine neues Leben eingehaucht. Zelda: Ocarina of Time bekommt mit der Unreal Engine neues Leben eingehaucht.

Lange ist es her, seitdem Link in The Legend of Zelda: Ocarina of Time sein Baumhaus im Kokiri Wald verlassen hat und sich ins Abenteuer gestürzt hat. Seitdem ist die Grafik in Videospielen um einiges besser geworden. Viele fragen sich wohl, wie ihre alten N64-Lieblingsspiele mit den heutigen technischen Mitteln aussehen würden.

So auch der Modder CryZENx. Er hat aus diesem Grund die Welt von Zelda: Ocarina of Time in der Unreal Engine 4 nachgebaut. Bereits letztes Jahr hatte er das Gerudo Tal in der Unreal-Grafik dargestellt.

In seinem neuesten Video präsentiert er den Kokiri Wald in dem Look. Er hat die ersten Minuten des Spiels nachgestellt, angefangen bei Navis Gespräch mit dem Deku-Baum. Besonders die Licht- und Schatteneffekte des Waldes sind gut gelungen. Erwähnenswert ist auch die überarbeitete Musik von Juke Remix, die alten Zelda-Fans das Herz aufgehen lassen wird. Die Dateien für die Ocarina of Time-Mod sind für jeden kostenlos als Download verfügbar.

Link zum externen Inhalt

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.