5 Gründe, warum sich die gamescom lohnt

Nach zwei Jahren rein digitalem Auftritt wegen der Corona-Pandemie findet 2022 erstmals wieder eine gamescom vor Ort mit Besuchern statt. Erfahrt hier, warum es sich lohnt, das weltweit größte Gaming-Event in Köln zu besuchen.

Was hat es mit der gamescom auf sich? Die gamescom findet seit 2009 jährlich in Köln statt und ist das weltweit größte Gaming-Event. Zahlreiche Publisher und Aussteller präsentieren dort ihre Games und zugehörigen Merch. Außerdem gibt es Events, wie Konzerte und Cosplay-Wettbewerbe. Zahlreiche Besucher können jedes Mal viele neue Games erstmals vor Ort anspielen.

Endlich wieder gamescom! - Darum solltet ihr hingehen

Wie ist es dieses Jahr? In den Jahren 2020 und 2021 fand die gamescom ausschließlich digital statt. Vom 24. bis 28. August 2022 wird die gamescom aber wieder live vor Ort in der Köln-Messe stattfinden und hunderttausende von Besuchern willkommen heißen.

Dieses Jahr werden rund 1.100 Ausstellende aus 53 Ländern auf einer Fläche von etwa 220.000 Quadratmetern Fläche erwartet. Mit einem Auslandsanteil von 75 Prozent ist die gamescom 2022 internationaler als je zuvor.

Damit die große Vorfreude auf das Riesen-Gaming-Event noch weiter steigt, präsentieren wir euch hier fünf gute Gründe, warum sich die gamescom 2022 jetzt erst recht lohnt!

FYNG gamescom - Wir zeigen euch die Highlights der gamescom 2022! 0:36 FYNG gamescom - Wir zeigen euch die Highlights der gamescom 2022!

Ihr könnt die große Show der “Opening Night Live” erleben

Das erste Highlight der gamescom 2022 ist die große Eröffnungsshow gamescom: Opening Night Live (ONL). Die Show startet bereits am 23. August um 20 Uhr und leitet als großes Spektakel die gamescom ein.

Moderator des Abends ist kein Geringerer als Geoff Keighley. Er hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten als führender Produzent von großen Gaming-Events einen Namen gemacht. Unter anderem ist er der Schöpfer der berühmten „The Game Awards“, einer jährlichen Award-Show der internationalen Games-Branche. 

Geoff Keighley zeigt euch die Highlights der gamescom 2022. Darunter Sonic, Gollum und das Callisto Protocol. Geoff Keighley zeigt euch die Highlights der gamescom 2022. Darunter Sonic, Gollum und das Callisto Protocol.

Auf der ONL wird es jede Menge Ankündigungen, witzige Sprüche, überraschende Gastauftritte und First-Looks auf neue Spiele geben. Über 30 Titel sollen in der zweistündigen Show vorkommen, darunter das heiß ersehnte Hogwarts Legacy, der abgedrehte Goat Simulator 3 sowie Sonic Frontiers.

Wenn ihr schnell wart und eines der rund 2.000 Tickets ergattern konntet, dann könnt ihr live vor Ort mitfiebern. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre und wird am Einlass zur Halle 6 der KoelnMesse mit dem Lichtbildausweis verifiziert.

Es ist aber auch problemlos möglich, die Show über das Internet zu sehen, unter anderem bei unserem Format Find Your Next Game: gamescom 2022.

Hier geht's zur großen Info-Seite der gamescom 2022

Man kann neue Games entdecken und erstmals zocken

Der Hauptgrund, warum jedes Jahr viele Gamer auf die gamescom pilgern, sind die vielen neuen Spiele, die dort jedes Mal vorgestellt und angezockt werden können. Selbst lange Wartezeiten vor den Ständen der jeweiligen Studios und Publisher sind es wert, wenn man letztendlich ein heiß ersehntes, neues Game erstmals spielen und kennenlernen kann. Außerdem locken exklusive Goodies, die man nur auf der gamescom bekommt und welche heiß begehrte Sammlerstücke darstellen.

Der Heavy-Metal-Shooter Hellsinger ist eines der besonderen Highlights der gamescom 2022. Der Heavy-Metal-Shooter Hellsinger ist eines der besonderen Highlights der gamescom 2022.

Dieses Jahr warten, neben noch geheimen Titeln, einige der am meisten erwarteten Games des Jahres auf begeisterte Fans. Darunter sind unter anderem das heiß ersehnte Harry-Potter-Game Hogwarts Legacy, der Heavy-Metal-Shooter Hellsinger, das launige Game um Gollum sowie das mehrfach verschobene Piraten-Spektakel Skull & Bones.

Neben diesen Spielen namhafter Publisher gibt es auch eine große Fläche in der so genannten “indie area”. Dort könnt ihr euch zahlreichen kleinen, aber feinen Games von Indie-Studios widmen. Die indie area ist jedes Mal ein Beweis dafür, dass es nicht immer einen großen Publisher mit AAA-Studios braucht, um schöne Spiele zu entwickeln.

Man kann Entwicklern und Stars persönlich begegnen

Das Warten auf eine Spielsession an den vielen Ständen der Entwickler hat noch weitere Vorteile, als nur neue Games zu zocken. Denn oft sind auch Mitglieder der Entwicklerstudios vor Ort. Ihr habt also die einmalige Gelegenheit, mit den Schöpfern eurer Lieblingsgames in Kontakt zu treten und mit ihnen über die Games zu reden.

Doch nicht nur Entwickler von Games treiben sich auf der gamescom herum. Namhafte Influencer und Content Creator lassen sich zuhauf auf der Messe blicken. Wenn sich also irgendwo plötzlich ein großer Pulk bildet, dann schaut mal näher hin. 

Auf der gamescom kann man nicht nur Spiele anzocken, sondern auch auf allerlei Stars aus der Branche treffen. Auf der gamescom kann man nicht nur Spiele anzocken, sondern auch auf allerlei Stars aus der Branche treffen.

Denn wie jedes Jahr lassen sich große Namen aus der Szene auf dem Gelände sehen und so kann es durchaus vorkommen, dass euch Stars wie Gronkh, Trymacs oder Papaplatte über den Weg laufen.

Wer sich hingegen an tollen Cosplays erfreuen will, der wird im Cosplay-Village fündig. Denn wie immer zieht es zahlreiche Cosplay-Künstler auf das große Gaming-Event und es gibt kaum einen Game- oder Anime-Charakter, der nicht irgendwo auf dem Areal durch Cosplay gewürdigt wird.

Ihr trefft viele Gleichgesinnte

Bei all den Promis, Entwicklern und Cosplayern sind die wahren Stars der gamescom 2022 wie immer die Besucher. So manche Freundschaft - auch außerhalb des Gamings - ist schon auf der Messe entstanden und manche Clique trifft sich gar ausschließlich jedes Jahr in Köln zum großen Gaming-Event.

Ein Hauptgrund für viele Besucher der gamescom ist, dass man so viele gleichgesinnte Game-Fans treffen kann. Ein Hauptgrund für viele Besucher der gamescom ist, dass man so viele gleichgesinnte Game-Fans treffen kann.

Damit man sich optimal verabreden kann, gibt es auf der gamescom zahlreiche Sitzgelegenheiten, Restaurants, Food-Trucks und ein großes “family & friends powered by LEGO” Areal. Dort habt ihr noch besser Gelegenheit, euch mit gleichgesinnten Gaming-Fans zu treffen und herrlich nerdige Gespräche und Debatten zu führen.

Wer übrigens auf einen Job in der Gaming-Branche scharf ist, wird beim gamescom campus fündig. Dort könnt ihr euch über die Arbeit in der Branche informieren und nach vielversprechenden Jobs Ausschau halten.

Es finden einzigartige Events rund ums Gaming statt

Wer die gamescom kennt, der weiß, dass es mit Gaming, Promis und Nerd-Power noch nicht getan ist. Denn das weltgrößte Gaming-Spektakel wäre nicht komplett ohne die vielen Events, die zusätzlich noch stattfinden.

Wie jedes Jahr könnt ihr euch auf Ereignisse wie ein großes Heavy-Metal-Konzert oder ein Mobile-Esport-Turnier freuen. Außerdem kommt die spannende Schnitzeljagd gamescom EPIX erstmals in die gamescom-Hallen, wo ihr überall auf dem Gelände versteckte QR-Codes scannen könnt, um ein Geheimnis aufzudecken.

Die gamescom besteht nicht nur aus Spielen. Wer sich umsieht, findet zahlreiche spannende Events rund um Gaming- und Nerd-Kultur. Die gamescom besteht nicht nur aus Spielen. Wer sich umsieht, findet zahlreiche spannende Events rund um Gaming- und Nerd-Kultur.

Für manche von euch schlägt das Herz aber auch höher, wenn sie die Merch-Area betreten. Denn dort finden sich ganze Hallen voller Stände, an denen ihr cooles, nerdiges Zeug kaufen könnt. Es gibt T-Shirts, Action-Figuren, Deko-Artikel und vieles mehr aus der Welt von Gaming, Filmen und Anime, sodass für jeden was dabei ist.

Aber auch abseits der Koelnmesse herrscht gamescom-Fieber. Auf dem gamescom city festival in der Kölner Innenstadt geht die Party weiter und ihr könnt dort mit euren Freunden Spaß haben. Am Rudolfplatz und dem Hohenzollernring treten nationale wie internationale Künstlerinnen und Künstler, wie Zoe Wees, Schmyt oder Elif, auf. 
Ihr seht also, das lange Warten auf die erste physische gamescom seit zwei Jahren wird sich definitiv lohnen. Worauf wartet ihr also? Reserviert euch noch heute Tickets zum größten Gaming-Fest der Welt!