Animal Crossing-Fan macht aus seiner Insel ein Super Mario-Jump&Run

In Animal Crossing: New Horizons gibt es seit kurzem Items aus Super Mario. Mit denen lässt sich eure Insel fast zu einem richtigen Platformer umgestalten. Ein Hacker hat es wirklich gemacht.

von David Molke,
03.03.2021 17:00 Uhr

Animal Crosing und Super Mario passen besser zusammen, als ihr vielleicht denkt. Animal Crosing und Super Mario passen besser zusammen, als ihr vielleicht denkt.

Wer Animal Crossing: New Horizons spielt, kann die Insel seit kurzem im Super Mario-Look gestalten. Das lässt sich sogar so sehr auf die Spitze treiben, dass aus Animal Crossing beinahe ein richtiger Mario-Platformer wird. Das sieht wirklich abgefahren und ziemlich ungewohnt aus. Das Ganze hat aber auch einen Haken: Wollt ihr wirklich alles haben, was in diesem Video gezeigt wird, müsstet ihr eure Switch hacken und davon raten wir dringend ab.

Es gibt in Animal Crossing immer wieder beeindruckende Bauwerke von Fans zu bestaunen. Bei den meisten davon dürften sich normalsterbliche Casual-Spieler*innen regelmäßig fragen, wie zur Hölle die anderen es schaffen, so abgefahrene Inseln zu erstellen. Das gilt auch für diese hier, aber einiges davon ist tatsächlich nicht durch normales Spielen zu erreichen.

Animal Crossing als Platformer? Die Idee liegt natürlich nahe, mit Hilfe der Super Mario-Items die eigene Animal Crossing-Insel zu einem Super Mario-Level umzugestalten. Aber da gibt es normalerweise immer noch einige Beschränkungen, die verhindern, dass aus Animal Crossing wirklich ein Jump&Run wird. Wie zum Beispiel die fehlende Möglichkeit, zu springen.

So baute der Modder die Mario-Insel

Aber das hält Modder*in und Twitter-User doom desire nicht davon ab, es einfach trotzdem zu machen. Das Ergebnis wirkt überraschend und tatsächlich ziemlich weit vom klassischen Animal Crossing-Spielgefühl entfernt. Wie ein Super Mario-Platformer eben:

Link zum Twitter-Inhalt

Wie doom desire erklärt, hat es tatsächlich eine Menge Versuche gebraucht, bis die Warpröhren zu den gewünschten Ausgängen geführt haben. Stellt ihr mehr als zwei davon auf, kommt ihr an einem zufälligen Ende heraus. Falls ihr euch fragt, wie die schwebenden Plattformen zustande gekommen sind, gibt es hier die Auflösung:

Link zum Twitter-Inhalt

Dasselbe gilt für die Brücken. Normalerweise besteht nämlich nicht die Möglichkeit, sie so anzuordnen, wie sie hier zu sehen sind. Ihr bekommt das nur hin, wenn ihr auf einen Save-Editor zurückgreift, wofür ihr eine gehackte Switch brauchen würdet.

Link zum Twitter-Inhalt

Mehr Animal Crossing-News:

Vorsicht mit gehackter Switch! Normalerweise könnt ihr solche oder ähnlich Kunststücke also nicht hinbekommen. Es sei denn, ihr hackt eure Switch, was allerdings schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen kann. Im schlimmsten Fall wird nicht nur eure Schlummeradresse für Animal Crossing gelöscht, ihr verliert womöglich sogar euren kompletten Account mit allen gekauften Spielen.

Wie gefällt euch die Platformer-Version von Animal Crossing? Würdet ihr eure Switch für so etwas hacken (lassen)?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.