Animal Crossing: Diese Stardew Valley-Insel ist unglaublich cool und detailliert

Stardew Valley und Animal Crossing passen zueinander wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Diese Insel hebt die Verbindung aber nochmal auf ein ganz anderes Level.

von David Molke,
25.01.2022 08:30 Uhr

Na, kommt euch dieses Zelt in Animal Crossing: New Horizons vielleicht aus irgendeinem anderen Spiel bekannt vor? Na, kommt euch dieses Zelt in Animal Crossing: New Horizons vielleicht aus irgendeinem anderen Spiel bekannt vor?

Ihr mögt Animal Crossing: New Horizons? Sehr gut! Und Stardew Valley findet ihr auch gut? Noch besser! Dann haben wir hier höchstwahrscheinlich genau das Richtige für euch: Eine Animal-Crossing-Insel, die beides auf sehr schöne Art und Weise kombiniert. Die Liebe zum Detail sprüht hier aus jedem einzelnen Grashalm, Zaunpfahl oder Wegesrand. Es wirkt wirklich schlicht extrem beeindruckend, wie genau fast die gesamte Spielwelt von Stardew Valley hier in Animal Crossing nachgebaut wurde.

Animal Crossing-Fan baut Stardew Valley nach und das Ergebnis ist ein Traum

Darum geht's: In Animal Crossing können wir unserer Fantasie freien Lauf lassen und auch dank Update 2.0 und dem großen, damit einhergehenden DLC unglaublich viele Elemente einer Insel ganz nach unseren eigenen Vorstellungen gestalten.

Hier könnt ihr einige der Neuerungen im Trailer sehen, die das Update gebracht hat.

Animal Crossing: New Horizons - Alle kostenlosen Inhalte aus Update 2.0 im Trailer 11:56 Animal Crossing: New Horizons - Alle kostenlosen Inhalte aus Update 2.0 im Trailer

Die künstlerische Freiheit nutzen seit jeher haufenweise findige Animal Crossing-Fans, um auch andere Franchises nachzubilden. Mit sehr beeindruckenden Ergebnissen, wie diese Insel zeigt, die ganz im Zeichen von Stardew Valley steht. Das bedeutet, dass hier tatsächlich fast die komplette Spielwelt samt aller Gebäude zu sehen ist. Selbstverständlich gibt es auch Pelican Town, dort beginnt die Reise durch das Animal Crossing-Sternentautal. Aber am besten seht ihr selbst:

TikTok-Userin acnh_kaylee führt uns zunächst durch Pelikan-Stadt, zeigt uns den Strand und auch einige Gebäude von innen. Zum Beispiel Willys Fischladen, einen Hühnerstall oder das extrem coole Museum. Wer auch nur mal ganz kurz in Stardew Valley hineingeschnuppert hat, wird sehr viele Kleinigkeiten wieder entdecken – und mit Sicherheit das ein oder andere Mal ordentlich schmunzeln müssen.

Hier könnt ihr Teil 2 sehen, der uns sogar in die Wüste bringt:

Da stecken so viele coole Ideen drin, dass es schwer fällt, sie hier alle aufzuzählen. Richtig schön ist zum Beispiel, dass auch der Hüte-Laden ganz im Süden des Waldes mit von der Partie ist, wir auch Linus' Zelt sehen und mit einer grünen Mario-Röhre in die Wüste reisen, statt umständlich in den Bus einsteigen zu müssen. Sehr schön!

Mehr solche genialen Kreationen gefällig? Bitte sehr:

Zu Animal Crossing: New Horizons soll es erstmal offiziell keine neuen Inhalte mehr geben. Bei Stardew Valley könnte das ganz ähnlich aussehen (obwohl es kürzlich Hinweise gab, dass doch noch mehr Content kommen könnte). Entwickler Concerned Ape aka Eric Barone arbeitet nämlich schon mit Hochdruck an Haunted Chocolatier sowie offenbar auch noch mit einigen anderen Menschen an einem weiteren, noch streng geheimen Projekt.

Wie findet ihr die Stardew Valley-Insel in Animal Crossing? Welches Detail mögt ihr am liebsten?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.