Anthem - Login-Probleme der VIP-Demo betrafen auch FIFA, Battlefield und mehr

Beim Start der VIP-Demo von Anthem kam es Anfangs zu Login-Problemen, die auch Battlefield 5 oder FIFA betrafen.

von Ann-Kathrin Kuhls,
26.01.2019 10:56 Uhr

Anthemspieler hatten zu Beginn der VIP-Demo mit Serverproblemen zu kämpfen.Anthemspieler hatten zu Beginn der VIP-Demo mit Serverproblemen zu kämpfen.

Wer gestern an der VIP-Demo von Anthem teilnehmen wollte, steckte mit größter Wahrscheinlichkeit erstmal in einem Ladebildschirm fest. Auch andere Origin-Spiele wie Battlefield 5, FIFA 19 oder Star Wars: Battlefront 2 waren betroffen.

Nach dem Start der Demo um 18 Uhr wurden überall auf den sozialen Medien Stimmen laut, dass ein Login ins Spiel entweder nicht möglich war oder der Ladebildschirm auch nach zehn Minuten Wartezeit nirgendwo hinführte.

Update 27.01.2019
BioWare hat sich jetzt zu den Komplikationen geäußert und einen Plan bekanntgegeben, wann welche Probleme gefixt werden sollen.

Update 26.01.2019
Alle, die die Demo zum Start nicht spielen konnten, sollten es heute noch einmal versuchen. Berichten zu Folge laufen die Server jetzt größtenteils fehlerfrei.

Obwohl nur Origin-Nutzer und Spieler mit entweder dem Spiel oder einem Freundescode an der Demo teilnehmen können, waren die Server wohl auf den Ansturm nicht vorbereitet. Anthem Community-Manager Jesse Anderson twitterte, dass die Server überlastet seien, man jedoch bereits daran arbeitete, mehr Kapazitäten freizuschaufeln.

Probleme bei allen Origin-Spielen

Doch die Probleme beschränkten sich nicht nur auf die Anthem-Demo, auch andere Spiele wie Battlefield 5 oder FIFA 19, so wie die Origin-Spieledatenbank selbst schienen betroffen. Bei Login am Abend bekamen Spieler die Meldung, ihre Origin-Spieledatenbank sei komplett leer.

Nach mehrmaligem Ein- und wieder Ausloggen erschienen zwar die Spiele, ein Anmelden bei den einzelnen Titeln war jedoch trotzdem nicht für alle möglich, im Spiel wurden bisweilen die Bildschirme schwarz.

Später am Abend verbesserten sich jedoch die Probleme der anderen Titel, während Anthem noch mit kleineren Schwierigkeiten zu kämpfen hatte.

Denn dann wurde bekannt, dass es sich gar nicht um ein Problem der Serverkapazitäten zu handeln schien, sondern ein Problem, dass bei früheren Belastungs-Tests nicht aufgetaucht war, erklärte BioWares General Manager Casey Hudson.

Kurz vor Mitternacht stabilisierten sich die Logindienste und der Rest des Demo-Contents auf dem PC und der PS4, Xbox-Nutzer hatten noch länger mit Problemen zu kämpfen. Laut mein-mmo.de haben Spieler auch heute morgen noch Probleme, sobald sie Level 12 erreichen und einen zweiten Javelin aussuchen können. Daran arbeitet EA aktuell noch.

UPDATE: Auch die Probleme mit der Xbox sollen behoben sein. Spieler werden gebeten, die Konsole neu zu starten, falls die oben genannten Konflikte weiterhin auftreten.

Was ist passiert?

Da EA noch nicht bekannt gegeben hat, was ihrer Meinung nach die Probleme verursacht hat, haben wir ein paar Theorien zusammengestellt. Zum einen wurden stimmen laut die vermuteten, die Demo sei auf die Massen an Spielern nicht ausgerichtet gewesen: Wenn wirklich jeder Spieler seine drei Freundescodes weitergegeben hat, wären das dreimal so viele Spieler wie eigentliche Anthem-Besitzer.

Ein User auf Resetera vermutet währenddessen, dass bestimmte Einstellungen in den Serververbindungen dazu führen würden, dass Anthem sich und EA ein Eigentor schießen, in dem sie iene gegen sich selbst gerichtete DDoS-Attacke erschaffen hätten.

Wir werden die Sache weiter im Blick behalten und euch informieren, wenn wir neue Informationen erhalten.

Anthem - Vorschau-Video zum Endgame des Bioware-Shooters 5:04 Anthem - Vorschau-Video zum Endgame des Bioware-Shooters

Positives Feedback zur Beta

Alle, die in die Beta reinspielen konnten, gaben positives Feedback. Die Optik sei, wie aus vorigen Gameplaytrailern bekannt, beeindruckend und der Umgang mit den Javelins einfach verständlich. SO eine Beta hat ja auch ihr gutes: So konnten Probleme gefunden werden, die sonst beim tatsächlichen Launch für Probleme gesorgt hätten.

Anthem angespielt
Weniger Shooter, mehr Action-RPG

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir von GameStar und GamePro aber nun schon seit einigen Jahren unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen