Assassin’s Creed - Können manche Meuchler einfach nicht pfeifen?

In ihrer Kolumne fragt sich Ann-Kathrin, warum wir in manchen Assassin’s Creeds pfeifen können – und in manchen nicht.

von Ann-Kathrin Kuhls,
11.04.2020 18:30 Uhr

Warum können manche Assassinen pfeifen - und manche nicht? Warum können manche Assassinen pfeifen - und manche nicht?

Während sich viele Diskussionen über die Assassin's Creed- Spiele über die Größe der Open World, historische Genauigkeit, Lore oder die Nebenquests drehen, habe ich eine ganz andere Frage, die mich seit Assassin's Creed: Unity beschäftigt: Warum können alle Assassinen pfeifen, nur Arno und Altair nicht?

Das hier ist ein Gedankenspiel
Natürlich ist mir bewusst, dass Pfeifen oder nicht Pfeifen eine spielmechanische Entscheidung der Entwickler ist, das hier ist lediglich ein erheiterndes Gedankenexperiment.

Jeder andere Assassine - Ezio aus Teil zwei, Ratonhnhakéton und Haytham in Teil drei, Shay Cormac in Rogue, die Frye-Geschwister aus Syndicate, Kassandra, Alexios und der ganze Rest - lenken ihre Gegner mit Pfeifen ab, rufen durch Pfeifen ihr Pferd oder pfeifen einfach so auf der Straße vor sich hin.

Oder ... Palmenhaufen? Botanik ist nicht mein Fachgebiet. Oder ... Palmenhaufen? Botanik ist nicht mein Fachgebiet.

In Assassin's Creed 4: Black Flag konnten wir uns beispielsweise in einen Heuhaufen werfen und so lange Wachen durch Pfiffe anlocken, bis wir die gesamte Mannschaft ausgeschaltet hatten.

Nicht die hellste Kerze im Leuchter

Und doch kann ich das mit Arno aus Unity nicht. Stattdessen wirft er Kirschbomben, die im Sichtfeld der Feinde explodieren müssen, um sie anzulocken. Bomben! Wie unauffällig. Als Alternative stellt er sich übrigens einfach selbst in ihr Sichtfeld, wartet, bis sie auf ihn aufmerksam werden, und sprintet dann flugs um die Ecke.

Wenn es um Möglichkeiten geht, möglichst unverdächtig Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, scheinen das die beiden denkbar dümmsten Wege. Zumindest direkt nach der Idee, schlichtweg "Hey, komm' mal rüber, ich will nur mal kurz reden!" durch eine Kathedrale voller Templer zu brüllen.

"Salut? Jemand da?" "Salut? Jemand da?"

Warum will Arno also nicht pfeifen? Kann er vielleicht gar nicht? Vielleicht hat er es nie gelernt, oder es gibt einen medizinischen Grund. Um herauszufinden, was Arno vom Erschaffen fröhlicher Mundmusik abhält, habe ich ein bisschen recherchiert, und es gibt körperliche Gründe, die ein Pfeifen schwer oder gar nicht möglich machen:

  • Schaden an den Stimmbändern, zum Beispiel durch Rauchen
  • Stimmbänder sind zu lang und können sich deswegen nicht genug zusammenziehen
  • Muskelschäden in der Luftröhre
  • Unfähigkeit, genug Luft zu holen, etwa durch einen Lungenschaden oder verminderte Zwerchfellfunktion
  • geschwollene Mandeln

Während ich nicht glaube, dass Arno raucht, wäre es natürlich möglich, dass er durch sein Assassinentraining Schäden an der Luftröhre davongetragen hat, oder vielleicht einfach einer der Menschen ist, die ständig geschwollene Mandeln haben. Was wirklich unangenehm wäre und ein guter Grund, nicht zu pfeifen. In dem Falle täte ich ihm also immenses Unrecht.

Können oder wollen?

Aber jetzt kommt der Clou: Arno kann pfeifen! Er tut es frank und frei in einer Videosequenz, scheinbar ohne Probleme oder Schmerzen. Es ist also nicht so, dass er nicht kann, sondern schlichtweg nicht will. Schaut euch nur mal Minute 02:30 in diesem Video an:

Aber warum denn nur? Ist pfeifen vielleicht schlecht angesehen im Frankreich des 18. Jahrhunderts? Das einzige, was ich dazu finden konnte, waren Berichte über Theaterzuschauer, die mit Pfeifen und Fauchen ihre Unzufriedenheit mit den Schauspielern bekundeten. Aber alle, die Arno angepfiffen hätte, sind ja auch Menschen, deren Lebensweg er nicht gutheißt, das kann es also nicht sein.

Was ist also mit Arno los? Warum wirft er lieber kleine Bomben, anstatt einfach zu pfeifen? Möchte er vielleicht einfach nicht sein wie alle anderen? Hält er sich für so fähig, dass er das Pfeifen einfach nicht nötig hat? Das könnte zumindest auch in Teilen auf den pfeiffaulen Altair zutreffen, der Bescheidenheit ja auch erst einmal lernen musste.

Dieser Artikel ist Teil unserer Assassin's Creed-Themenwoche, in der wir Kolumnen, News, Artikel und sogar ein Minigame rund um Assassin's Creed produzieren. Falls euch interessiert, was noch so veröffentlicht wurde, findet ihr mehr Infos in unserer Themenwochen-Übersicht.

Am Ende bin ich leider zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen. Stattdessen werde ich mich immer wieder fragen, was Arno am Ende vom Pfeifen abgehalten hat. Mich beschäftigt sowas. Aber wenigstens konnte ich mir das jetzt von der Seele schreiben, und die Frage auch in eurem Hirn verankern. Oder ... pfeift ihr am Ende auf solche Gedankenspiele?

Vielleicht habt ihr ja noch eine Theorie für mich? Schreibt mir die Antworten in die Kommentare.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen