AC Origins: 60fps-Update für PS5 und Xbox Series X/S ist jetzt verfügbar

Nach AC Odyssey erhält auch Assassin's Creed Origins einen Next Gen-Patch mit 60fps. Dieser ist nun live und könnte den Weg für neue DLCs ebnen.

von Jonathan Harsch,
02.06.2022 14:01 Uhr

Ubisoft ist mit Origins wohl noch nicht fertig. Ubisoft ist mit Origins wohl noch nicht fertig.

Update vom 2. Juni: Das Title Update 1.6.0 für Assassin's Creed Origins steht ab 14 Uhr zum Download bereit. Im offiziellen Forum gab Ubisoft zudem die folgenden Patch-Größen und Anpassungen an:

Wie groß ist der Patch?

  • PS4: rund 8,2 GB
  • Xbox One: rund 3 GB
  • PC: rund 2,9 GB

Was bringt das Update?

  • Unterstützung für 60fps wurde hinzugefügt (wenn das Spiel auf Xbox Series X/S und PS5 ausgeführt wird).
  • Ein neues Assassin's Creed Franchise Store-Menü wurde hinzugefügt.

Update vom 31. Mai 18.00 Uhr: Passend zur Ankündigung der neuen Game Pass-Spiele bekommt Assassin's Creed Origins nun auch seinen 60FPS-Patch für Xbox Series X/S und PS5 spendiert. Verfügbar soll der Patch ab 2. Juni sein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Update vom 31. Mai: Der 26. Mai ist mittlerweile rum, doch das erwartete Update für Assassin's Creed Origins blieb aus. Trotzdem werden wir uns nicht mehr allzu lange gedulden müssen, denn Ubisoft hat den vermeintlichen Patch nun selbst angeteast.

Auf Twitter heißt es zusammen mit einem Origins-Gif "Schlafen? Ich schlafe nicht. Ich warte nur. Und das Warten hat bald ein Ende.". Damit sollte der Patch gemeint sein, der dann spätestens am 6. Juni erscheinen dürfte, da das Spiel an diesem Tag in den Game Pass kommt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Ob der Patch tatsächlich ein Crossover nach sich zieht, werden wir vermutlich erst zu einem späteren Zeitpunkt erfahren.

Originalmeldung vom 20. Mai: Assassin's Creed Odyssey hat es bereits hinter sich, und jetzt ist allem Anschein nach Assassin's Creed Origins an der Reihe: Laut dem Portal PlayStation Game Size, das regelmäßig Details aus dem PlayStation-System zieht und mit der Community teilt, steht schon bald das Update 1.60 für Origins an, das neben einer höheren Framerate (vermutlich 60 FPS) auch ein „Franchise-Menü“ einführen wird. Stimmen die Informationen, kommt der Patch ziemlich sicher auch für die Xbox Series X/S.

Wann erscheint Update 1.60 voraussichtlich? Schon in der kommenden Woche, zwischen dem 24. und 26. Mai, soll es laut der Quelle soweit sein.

Darum könnte der Patch für Assassin's Creed Origins mehr bedeuten

Vorbild AC Odyssey? Wir erinnern uns: Mit dem Next Gen-Update für Assassin's Creed Odyssey hielt Ende letzten Jahres auch ein Crossover-Event mit AC Valhalla Einzug. In beiden Spielen konnten wir jeweils eine komplett neue Story genießen. In der einen treffen Kassandra und Eivor aufeinander, in der anderen geht es für Kassandra nach dem Ende der Odyssey-Geschichte weiter.

Hinzu kommt, dass auch in Origins ein Menü hinzugefügt werden soll, von dem aus wir die drei letzten Titel starten können und was ebenfalls ein Indikator dafür ist, dass es Crossover-Inhalte geben könnte.

Warum AC Origins mit zu den besten Assassin's Creed-Spiele gehört, erfahrt ihr in unserem Test-Video:

Anspielung im letzten Crossover (Achtung, kleiner Spoiler zum letzten Odyssey-DLC): Noch handfester deutet eine Szene im Crossover "Those who are Treassured" darauf hin, dass eine übergreifende Geschichte zwischen Odyssey und Origins auf uns wartet. In dem DLC verschlägt es Kassandra nämlich kurz in das Land der Pharaonen. Hier schleicht sie durch einen Tempel und platziert eine Schriftrolle. Viel offensichtlicher geht es eigentlich nicht.

Hier seht ihr die kurze Sequenz:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Weitere News aus dem AC-Universum:

So geht es mit Assassin's Creed weiter

Das Update für Origins ergibt auch dahingehend Sinn, da es in diesem Jahr wohl keinen neuen Teil mehr geben wird, sondern wahrscheinlich ein Valhalla-DLC. 2023 könnte es dann mit AC Rift weitergehen, das sich vom Gameplay her wohl an den alten Teilen der Serie orientieren soll. Und dann wären da noch Infinity und Nexus, zu denen ihr hier noch mehr lest.

Würdet ihr euch mehr Crossover-Aktionen für Assassin's Creed wünschen?

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.