Wertung: Assassin's Creed: Origins im Test - Ägypten-Trip mit Kopf im Sand

Wertung für PlayStation 4,Xbox One
88

»Assassin’s Creed: Origins ist zwar formelhaft, ist aber dank der tollen Story und dem motivierenden RPG-System der beste Teil seit Langem.«

GamePro
Präsentation
  • höchst beeindruckendes Ägypten
  • visuell abwechslungsreiche Gebiete
  • stimmiger Soundtrack
  • tolle englische und deutsche Sprecher
  • zum Teil hässliche NPCs

Spieldesign
  • abwechslungsreiche Hauptmissionen voller Highlights und Über
  • motivierendes Rollenspiel-System
  • angenehm fordernde Kämpfe
  • gelungener Mix aus Schleichen, Kämpfen & Erkunden
  • repetitive Nebenquests, meistens ohne spielerischen Anspruch

Balance
  • drei Schwierigkeitsgrade
  • ausbalancierte Waffen mit eigenen Stärken und Schwächen
  • Schleichen und offener Kampf als zwei ausgewogene Wege zum Z
  • drei Fertigkeitenzweige
  • mehrere Gegnertypen und Tierarten mit eigenen Angriffs- und

Story/Atmosphäre
  • simple aber spannende Rachegeschichte
  • coole und sympathische Hauptcharaktere
  • atmosphärisches Ägypten
  • historische Persönlichkeiten gekonnt in die Geschichte unter
  • Gegenwartshandlung hingegen bleibt ziellos und verwirrend

Umfang
  • gigantische Open World
  • unzählige Nebenquests
  • optionale Aktivitäten wie Wagenrennen und Gladiatorenkämpfe
  • zusätzliche Herausforderungen durch Papyrusrollen und Sternb
  • sehr große Waffenauswahl

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

5 von 5


zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.