Assassin's Creed: Origins - Meuchelmörder Bayek kann Katzen streicheln & Fans sind begeistert

Im aktuellen Top-Thread des Assassin's Creed: Origins-Subreddits sammeln sich etliche freudige Spielerstimmen. Der Grund? Wir dürfen im kommenden Meuchelmörderspiel Katzen streicheln.

von Linda Sprenger,
05.10.2017 15:30 Uhr

Tierfreund Bayek mag nicht nur seinen Adler und sein treues Kamel, sondern auch Katzen. Tierfreund Bayek mag nicht nur seinen Adler und sein treues Kamel, sondern auch Katzen.

Manchmal sind es eben doch die kleinen Dinge an einem kommenden Spiel, die die Fans freudig in die Hände klatschen lassen. Im aktuellen Top-Thread des Assassin's Creed: Origins-Subreddits wird nicht etwa über den neuesten Trailer des neuen Ubisoft-Meuchelmörderspiels oder die Gesichtsanimationen diskutiert, sondern über Katzen.

Denn wie uns ein Imgur-Post zeigt, ist es in Assassin's Creed: Origins möglich, die Tiere zu streicheln – und die Fans sind entzückt, nennen Chefentwickler Ahsraf Ismail eine Legende, der auf die Spieler gehört habe. Denn war es in Assassin's Creed 3 und Assassin's Creed 4: Black Flag noch möglich, Tiere zu tätscheln, wurde das kleine aber beliebte Feature in Unity und Syndicate wieder aus dem Spiel genommen (via Eurogamer).

Wir dürfen in Assassin's Creed: Origins Katzen streicheln. Wir dürfen in Assassin's Creed: Origins Katzen streicheln.

Die Katze wurde im alten Ägypten übrigens verehrt und galt als heilig. Sicherlich auch ein Grund, warum wir die Tierchen im kommenden Meuchelmörder-Spiel liebkosen dürfen.

Assassin's Creed: Origins erscheint am 27. Oktober 2017 für PS4, Xbox One und PC. Mehr zum Action-RPG erfahrt ihr in unserer Vorschau.

Assassin's Creed: Origins - Gamescom-Demo im Video: Was hat Ubisoft aus der zusätzlichen Entwicklungszeit gemacht? 16:53 Assassin's Creed: Origins - Gamescom-Demo im Video: Was hat Ubisoft aus der zusätzlichen Entwicklungszeit gemacht?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.