Ubisofts Avatar-Spiel setzt auf "neue Geschichte und Charaktere" - keine Verbindung zum Film

Avatar: Frontiers of Pandora erzählt eine eigene Geschichte mit neuen Charakteren. Allerdings wird das Spiel definitiv Teil der übergreifenden Story des Franchise.

von Jonathan Harsch,
28.06.2021 13:33 Uhr

Die Charaktere aus dem Avatar-Film werden höchstens einen Gastauftritt haben. Die Charaktere aus dem Avatar-Film werden höchstens einen Gastauftritt haben.

Avatar: Frontiers of Pandora wurde auf Ubisofts E3-Show offiziell angekündigt. Das Gezeigte sieht durchaus vielversprechend aus, und mit dem Team, das schon für The Division 2 verantwortlich war, steht ein fähiges Studio hinter dem Projekt. Wirklich viele Details haben wir bisher noch nicht, aber eine Andeutung wurde jetzt von den Verantwortlichen bestätigt.

Neue Story und Charaktere

Avatar: Frontiers of Pandora soll den Kinofilm nicht neu aufwärmen, sondern erzählt eine ganz eigene Geschichte. Das gab Luigi Priore, Vizepräsident von Disney and Pixar Games, gegenüber Venturebeat bekannt:

"Das ist eine brandneue Geschichte mit neuen Charakteren. Sie wird Teil des Kanons. Die Idee dahinter ist, dass es Teil der Storyline dieses gigantischen Franchises auf Pandora wird, aber es ist kein 'spiel den Film'-Game. Es hat eine komplett neue Open-World und neue Figuren."

Ein Universum wird erschaffen: Bei der Entwicklung soll offensichtlich viel Wert darauf gelegt werden, dass sich das Spiel gut in die bereits existierende Welt von Pandora einpasst:

"Was James Cameron und Jon Landau geschaffen haben, ist eine fantastische Science-Fiction-Welt. Pandora ist genial. Sie haben tolle Helden. Es ist ein grandioser Spielplatz, um darauf zu spielen."

Schauplatz ist eine andere Gegend auf Pandora, die ihre eigenen Geschichten und Konflikte mit sich bringt: "Deshalb heißt das Spiel Frontiers of Pandora. Es spielt an einer anderen Front, einem anderen Ort auf dem Mond Pandora."

Hier seht ihr noch einmal den Reveal-Trailer zu Frontiers of Pandora:

Avatar: Frontiers of Pandora feiert auf der E3 seine Premiere 2:45 Avatar: Frontiers of Pandora feiert auf der E3 seine Premiere

Weitere interessante Open-World-Games:

Avatar setzt voll auf neue Konsolen

Mit Avatar: Frontiers of Pandora möchte Ubisoft vor allem technisch einen großen Sprung nach vorne machen. Dafür opfert der Publisher auch mögliche Verkäufe auf den Last-Gen-Konsolen - denn das Spiel kommt nur für PS5 und Xbox Series X/S.

Dafür soll aber auch einiges geboten werden. Unter anderem versprechen die Entwickler eine noch nie dagewesene Weitsicht. Dank der in den neuen Konsolen verbauten SSDs soll das aber keine negativen Auswirkungen auf eventuelle Ladezeiten haben. Frontiers of Pandora soll 2022 erscheinen.

Freut ihr euch auf Avatar: Frontiers of Pandora?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.