Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Battlefield 5 im Test - Ein Battlefield mit Leib und Seele

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Ich hätte eigentlich ahnen müssen, dass auch Battlefield 5 wieder die spezifischen Stärken und Schwächen der Serie hat. Wie eklatant diese bei der Zweiten Weltkriegs-Rückkehr ausfallen, hat mich dann aber doch überrascht. Stichwort Singleplayer: Hier hatte ich mir nach den guten Ansätzen von Battlefield 1 und der prinzipiell guten Kriegsgeschichten-Prämisse eine ganze Menge versprochen. Allerdings bleibt es beim guten Ansatz, denn trotz interessanter Charaktere fällt die Kampagne wegen ihres langweiligen Gameplays bei mir komplett durch. BF1 hatte da vor zwei Jahren bereits mehr zu bieten. Schade, dass Dice sich hier nicht mehr ins Zeug gelegt hat. Der mäßige Solo-Modus ist auch mit dafür verantwortlich, dass Battlefield 5 wertungstechnisch hinter Battlefield 1 zurückbleibt und den Sprung in die 90er-Regionen verpasst.

Aber Battlefield war ist und bleibt nun mal hauptsächlich ein Multiplayer-Spiel, dementsprechend gewichten wir auch unsere Wertung. Und in diesem Bereich liefert Battlefield 5 derart furios ab, dass es auch den schon fantastischen Vorgänger Battlefield 1 übertrumpft. Von den Maps über das motivierende Levelsystem, die ausgewogenen Klassen, das herausragende Gunplay und die sehr gute Technik bis hin zum fesselnden Mittendrin-Gefühl stimmt hier schlicht alles, ich zumindest hatte selten beim Test eines Multiplayer-Spiels auch alleine ohne festes Squad derart viel Spaß. Von mir gibt es deshalb für alle Mehrspieler-Fans eine ganz dicke Empfehlung, Solo-Shooter sollten sich dagegen woanders umschauen.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen