Crossplay für alle - Epic stellt Fortnite-Tools gratis zur Verfügung

Epic Games treibt Crossplay weiter voran: Bald können alle Entwickler die Werkzeuge gratis nutzen, die die Funktion bei Fortnite ermöglichen.

von David Molke,
13.12.2018 10:23 Uhr

Gemeinsam sind wir stark: Fortnite-Entwickler Epic scheint sich Crossplay und Crossplattform-Fortschritt komplett auf die Fahnen zu schreiben. Gemeinsam sind wir stark: Fortnite-Entwickler Epic scheint sich Crossplay und Crossplattform-Fortschritt komplett auf die Fahnen zu schreiben.

Fortnite und Entwickler Epic Games haben es geschafft, Sony zum Einlenken zu bewegen: Dank des massiven Erfolgs und der starken Kritik gibt es mittlerweile Crossplay zwischen PS4- und Xbox One-Spielern.

Das wäre vor gar nicht allzu langer Zeit noch undenkbar gewesen, aber ist vielleicht bald Standard.

Epic Games verdient bekanntermaßen nicht nur mit Fortnite Geld, sondern bastelt auch fleißig weiter an der Unreal Engine.

Über deren Website verbreitet der Entwickler jetzt die frohe Kunde: Sämtliche Crossplay-Tools stehen bald allen Entwicklern gratis zur Verfügung.

Epic Games will Crossplay ab 2019 für alle ermöglichen

Keine Ausreden mehr: Die Publisher beziehungsweise Plattform-Betreiber geben schon grünes Licht. Aber Entwickler beklagen immer noch technische Schwierigkeiten und Herausforderungen, wenn es an die Umsetzung von Crossplay geht.

Das könnte mit den Entwickler-Tools von Epic ein Ende haben. Laut dem Fortnite-Macher sind die Services "kampferprobt" und von über 200 Millionen Spielern getestet. Auf sieben Plattformen: PC, Mac, iOS, Android, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch.

Hand in Hand arbeiten Entwickler auf der ganzen Welt daran, dass alle Spieler sämtlicher Plattformen endlich zusammen spielen können... Zumindest hoffen wir das! Hand in Hand arbeiten Entwickler auf der ganzen Welt daran, dass alle Spieler sämtlicher Plattformen endlich zusammen spielen können... Zumindest hoffen wir das!

Fortnite mit Schwert:
Schwingt das Infinity Blade in Update 7.01

Crossplay-Tools funktionieren nicht nur mit Unreal-Engine

Es wird sogar noch besser: Alle Entwickler können bald je nach Belieben ihre eigenen Zusammenstellungen aus den Werkzeugen kreieren. Sie sollen mit allen Engines, allen Stores und allen Plattformen funktionieren.

Das Rundum-Sorglos-Paket für alle soll sogar noch mehr bieten, wenn die Zeit reif ist. Wie Epic erklärt, ist für das zweite bis dritte Quartal nächsten Jahres auch noch geplant, Crossplattform-Login, -Feunde, -Präsenz und -Bestände zu implementieren.

Soll heißen: Ihr könnt dann über alle Plattformen hinweg konsistente Profile pflegen, Freundeslisten führen und mehr. Ihr könnt eure Freunde über Plattformen und Sessions hinweg zuverlässig erkennen und auch euren Item-Fortschritt managen.

Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten? 7:32 Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten?

Fortnite
Fans bauen Call of Duty-Maps in Kreativmodus nach

Epic arbeitet an Crossplattform-Voice-Chat & mehr

Die Unreal Engine-Roadmap für die Zukunft bietet noch mehr: Unter anderem plant Epic die Veröffentlichung eines neuen Kommunikationsservices.

Der Voice-Chat soll nicht nur mit sämtlichen Plattformen, Engines und Stores funktionieren, sondern auch völlig kostenlos für alle sein.

Dabei bleibt es aber nicht, Epic arbeitet an weiteren Crossplay- und Crossplattform-Systemen:

  • Cross-Platform Parties & Matchmaking (Q3-4 2019, alle Plattformen)
  • Cross-Platform Datenspeicherung & Cloud-Saved Games (Q2 2019)
  • Cross-Platform Achievements & Trophäen (Q3 2019)

Glaubt ihr, dass sich Crossplay und Crossplattform-Funktionen zukünftig komplett durchsetzen können?

Fortnite - Battle Pass Season 7 ansehen

Fortnite - Im Ankündigungstrailer zu Season 7 greift eine Armee aus Schneemännern an 1:16 Fortnite - Im Ankündigungstrailer zu Season 7 greift eine Armee aus Schneemännern an

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.