Adventskalender 2019

Cyberpunk 2077-Macher haben keine Angst vor Half-Life: Alyx

Der Cyberpunk 2077-Entwickler CD Projekt RED macht sich keine Sorgen, auch wenn das neue Half-Life: Alyx zur selben Zeit erscheint. VR sei einfach ein zu kleiner Nischenmarkt.

von David Molke,
28.11.2019 14:30 Uhr

Cyberpunk 2077 erschient grob im selben Zeitraum wie Valves VR-Spiel Half-Life: Alyx. Cyberpunk 2077 erschient grob im selben Zeitraum wie Valves VR-Spiel Half-Life: Alyx.

Cyberpunk 2077 soll am 16. April 2020 erscheinen. Kurz davor kommt das neue Half-Life: Alyx auf den Markt. Aber Cyberpunk 2077-Entwickler CD Projekt RED macht sich wegen der Konkurrenz keine großen Sorgen, wie die Verantwortlichen bei einem Investoren-Call erklären. Das liegt vor allem daran, dass Half-Life: Alyx ausschließlich als VR-Titel für PC erscheint.

Half-Life: Alyx-Ankündigung bereitet CD Projekt RED keine Sorgen

Was ist Half-Life: Alyx? Steam-Betreiber und Spiele-Entwickler Valve hat vor Kurzem überraschend ein neues Half-Life angekündigt, das zwischen den beiden Haupt-Spielen angesiedelt ist. Es handelt sich dabei zwar streng genommen nicht um das von Fans seit einer Ewigkeit heiß erwartete Half-Life 3, aber die Überraschung war trotzdem perfekt und der Hype ist real.

Allerdings wurde die (Vor-)Freude vieler Fans auch gleich wieder etwas gebremst.

Half-Life: Alyx ist zwar durchaus ein vollwertiges und auch umfangreiches neues Half-Life-Spiel, erscheint aber exklusiv für VR-Headsets und den PC. Es kann ausdrücklich nicht mit Maus und Tastatur am Bildschirm, sondern nur via Virtual Reality-Ausrüstung gespielt werden.

Kein Grund zur Sorge: CD Projekt RED erklärt, dass das Studio die Ankündigung natürlich mitbekommen habe und davon ebenso überrascht wurde wie die meisten anderen. Aber sorgen würde sich bei ihnen trotzdem niemand deswegen.

VR ist ein kleiner Nischenmarkt, sagen die Cyberpunk 2077-Macher

"Sehr, sehr klein": CD Projekt RED sieht keine Gefahr oder große Konkurrenz in Half-Life: Alyx, weil es ausschließlich für VR-Systeme erscheint. Bei Virtual Reality handele es sich nach wie vor um einen sehr nischigen Nischenmarkt (via: DualShockers).

Selbst wenn Half-Life: Alyx durchschlagenden Erfolg haben und zum System-Seller werden sollte, dauere es laut CD Projekt RED nach Release des Spiels immer noch ein oder zwei Jahre, bis aus VR-Headsets ein Massenmarkt werden könne.

"VR bleibt eine extrem nischige Nische des Marktes, es ist sehr, sehr klein."

Der Senior-Vizepräsident of Business Development von CD Projekt RED gibt zu Protokoll, er glaube, dass Valve diesen VR-Titel nur deshalb auf den Markt bringe, weil das Unternehmen Interesse daran habe, VR-Hardware zu verkaufen.

CD Projekt RED steht damit nicht allein da: Auch Microsoft sieht davon ab, in Zukunft auf VR zu setzen – zumindest vorerst. Die kommende Xbox Scarlett wird jedenfalls nichts Derartiges unterstützen, weil VR niemanden interessiere.

Wie seht ihr das? Habt ihr Interesse an VR und Half-Life: Alyx?

Cyberpunk 2077 - 15 Minuten Gameplay zeigen Hacker- und Haudrauf-Spielstile 14:20 Cyberpunk 2077 - 15 Minuten Gameplay zeigen Hacker- und Haudrauf-Spielstile


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen