Death Stranding erklärt: Darum geht es im Spiel & Gameplay wirklich

Mit etwas Hilfestellung der offiziellen PlayStation-Homepage wissen wir nun etwas mehr über die Gameplay-Features von Death Stranding.

von Hannes Rossow,
30.05.2019 11:00 Uhr

Gar nicht so einfach, zu verstehen, worum es in Death Stranding geht.Gar nicht so einfach, zu verstehen, worum es in Death Stranding geht.

Für allgemeine Death Stranding-Verhältnisse hat der gestrige Trailer zum kommenden PS4-Exklusivspiel sehr viele Fragen beantwortet. Immerhin wissen wir nun ungefähr, wie das Gameplay funktioniert und bekamen auch einen Überblick über die wichtigsten Figuren des Spiels. In den 9 Minuten des Gameplay-Trailers gab es wirklich viel zu sehen - im japanischen Trailer sogar noch mehr.

Death Stranding
Collector's Edition kommt mit lebensgroßen Baby

PlayStation-Homepage erklärt Death Stranding etwas genauer

Aber wenn wir ganz ehrlich mit uns selber sind, dann haben wir weiterhin keinen blassen Schimmer, was wir in Death Stranding am Ende tun sollen. Und das ist wohl auch in Ordnung so, spätestens zum Release wissen wir dann mehr. Zum Glück gibt es aber ein paar offizielle Beschreibungen der Hauptfeatures des Spiels, die endlich ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Auf der PlayStation-Homepage sind die vier Kernelemente von Death Stranding aufgeführt und wie sie im Spiel funktionieren. So erfahren wir etwas mehr über den fehlenden Game Over-Screen, den Multiplayer und vieles mehr.

Death Stranding
Release, Gameplay & mehr: Alles was wir bislang wissen

Darum geht es in Death Stranding wirklich

Meistere einzigartige Herausforderungen

"Bereite dich vor und versuche, eine Reihe von Zielen zu erreichen, um ein geteiltes Land wieder zu vereinen, während du auf deiner Reise mit dem Gewicht deiner Fracht klarkommen musst. Schütze deine Vorräte vor wilden Banditen und hüte dich vor den furchterregenden gestrandeten Dingen ... sonst enttäuschst du jene, die sich auf dich verlassen."

Erkunde die Welt

"Die Decima-Engine rendert eine hyperrealistische Landschaft, die der Gestrandete Tod völlig verändert hat. Unpassierbare Hindernisse blockieren deinen Weg und zwingen dich, andere Routen zu finden, während übernatürliche Elemente den physischen Zustand deiner Umgebung verändern."

Der Tod ist nicht das Ende

"In Death Stranding gibt es kein traditionelles Game Over. Wenn du im Kampf stirbst, findest du dich in einem auf dem Kopf stehenden Reich wieder und musst dir den Weg zurück ins Leben suchen. Wähle deine Kampfmethoden mit Bedacht, denn das Eliminieren deines Gegners ist fast niemals die Lösung - und jeder Tod hat Konsequenzen."

Hilf anderen Spielern

"Hilf anderen Reisenden über das asynchrone Online-Gameplay, ohne dass sich eure Wege jemals kreuzen. Schicke Vorräte, teile Schutzhütten und tritt in die Fußstapfen anderer Kuriere, um die Zivilisation wieder zu vereinen."

Multiplayer wie in Dark Souls? Diese Beschreibungen sind zwar nicht allerklärend, aber sie helfen auf jeden Fall dabei, Death Stranding etwas besser einzuschätzen. Vor allem die Multiplayer- und Online-Funktionen waren lange Zeit ein Geheimnis. Nun wissen wir, dass es wohl ähnlich wie in den Dark Souls-Ableger zugeht.

Auf unserem Weg durch die Welt von Death Stranding können wir Hilfestellungen hinterlassen, von denen andere Spieler profitieren. Ohne aber, dass wir ihnen wirklich im Spiel begegnen.

Death Stranding erscheint am 8. November 2019 exklusiv für die PS4.

Death Stranding - Gameplay-Trailer gibt Hinweise auf Story & verrät Release-Termin 8:50 Death Stranding - Gameplay-Trailer gibt Hinweise auf Story & verrät Release-Termin


Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen