Death Stranding: Kojima plant Fortsetzungen, um neues Genre zu festigen

Hideo Kojima möchte sein selbst erschaffenes Genre etablieren. Dafür braucht es jedoch eventuell mehr als ein Spiel.

von Ann-Kathrin Kuhls,
18.09.2019 07:30 Uhr

Death Stranding soll ein Genre erschaffen. Aber nicht allein.Death Stranding soll ein Genre erschaffen. Aber nicht allein.

Mit Death Stranding will Entwickler Hideo Kojima den Grundstein für ein komplett neues Genre legen, das so genannte Strand Game. Kojima sieht es als Untergenre der Action-Spiele, allerdings mit einem ganz eigenen Ansatz. Damit sich dieser Ansatz jedoch verfestigt, braucht es mehr als ein Spiel, verriet er in einem Interview mit GameSpot.

Death Stranding
...ist laut Kojima so simpel wie Super Mario

So wie ein Trend in Musik, Mode oder Kunst muss etwas mehr als einmal aufgegriffen werden, damit es sich etabliert. Hätte niemand außer dem Erfinder des Bestecks diese Utensilien jemals benutzt, würden wir heute immer noch mit den Händen essen. Genau so geht es dem Strand Game-Genre: Wird es nirgendwo aufgegriffen, wird es eher zu einem kuriosen Experiment als einem bekannten Genre.

Death Stranding - Video: Die Story des neuen Kojima-Spiels erklärt 26:11 Death Stranding - Video: Die Story des neuen Kojima-Spiels erklärt

Deswegen würde Kojima am liebsten eine Fortsetzung von Death Stranding oder sogar noch einen dritten Teil verantworten in der Hoffnung, dass sich das Genre so verbreitet.

"Wenn dieses Spiel herauskommt, wird es viele Pros und Contras geben, die den Kern dieses Genres ausmachen. Aber ich glaube es wäre besser, wenn ich es in einer Fortsetzung weiterführe."

Während das ein guter Plan ist, könnte der vielleicht an Kojima selbst scheitern. Der Entwickler habe einfach zu viele andere Projekte in der Hinterhand, sodass er vielleicht gar nicht die Zeit für einen Nachfolger haben könnte.

"Es gibt viele andere Projekte die aufkommen, beispielsweise TV-Serien und sowas. Ich bekomme gerade viele Vorschläge."

Wenn es jedoch keinen Nachfolger gibt, muss Kojima darauf bauen, dass sein Genre so einzigartig ist, dass es überall einen bleibenden Eindruck hinterlässt, sodass dadurch viele andere Strand Games entstehen. Das hat bei der Entdeckung des Feuers ja schließlich auch ganz gut geklappt.

Für wie langlebig haltet ihr das Strand Game-Genre?


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen